Software Freeware PlugIn Effekte
Test
10
09.02.2020

Acon Digital Verberate Basic 2 Test

Freeware Hall für Win und Mac

Gratis High-End-Hall

Mit Hall schafft man in Mixen Räume, das heißt Signale oder Instrumente können mithilfe eines Halls in den Hintergrund bewegt werden. Damit wird ein Mix mehrdimensional und die darin vorkommenden Elemente können sich „aus dem Weg gehen“ und behindern sich gegenseitig weniger. 

Jeder vernünftige Mix braucht demnach Hall. Besonders interessant wird die Sache mit dem Hall dann, wenn ein Softwarehersteller eine Freeware-Version eines bereits bewährten Halls anbietet. Denn dann hat man es meistens mit hoher Qualität zu tun, die vielleicht nur an der einen oder anderen Stelle gedrosselt wurde. Und dass Acon Digital Freeware das kann, haben wir schon beim Freeware-Chorus-Plugin Multiply gesehen. Was hat nun also der kostenlose Hall Verberate Basic 2 drauf?

Noch mehr kostenlose Plugins findet ihr in unserem großen Freeware Software Synths und Plugins Special.

Details

Allgemeines

Verberate Basic 2 steht PC-Nutzern ab Windows 7 in den Formaten VST, VST3 und AAX sowie in 32- als auch in 64-Bit zur Verfügung. Mac-User können das Plugin ab OS X 10.8 nutzen, allerdings nur in 64-Bit. Sie bekommen es in den Formaten AU, VST, VST3 und AAX. 

Für beide Betriebssysteme ist das Plugin kostenlos und kann direkt auf der Seite des Herstellers heruntergeladen werden, und zwar ganz ohne Account oder Hinterlegen der E-Mail-Adresse. Im Falle von Windows hat der Installer nur 5,5 MB und verbraucht im installierten Zustand dann lediglich 13,6 MB auf der Festplatte.

GUI und Konzept

Verberate Basic 2 bietet wenige Einstellmöglichkeiten. Man kann zwischen vier verschiedenen Raum-Modi wählen: Platte, Raum, Konzertsaal und Üppiger Saal. Darüber hinaus gibt es noch einen riesigen Drehregler für die Mischung des trockenen und bearbeiteten Signals. Am oberen rechten Rand des GUIs findet man die Möglichkeit eines A/B-Vergleichs. Das kann schon richtig praktisch sein, wenn man zwei verschiedene Mix-Level-Einstellungen gegeneinander prüfen möchte. Das war‘s dann auch schon. Aber entscheidend ist und bleibt der Klang eines Effektes und vor allem, wie er sich einsetzen lässt. Und genau das hören wir uns jetzt an.    

Sound

Beispiel 1 ist eine Drum-Spur. Dafür wähle ich den Raummodus und stelle den Mix auf gerade mal 19,2 % ein, das reicht vollkommen aus. Dadurch verliert das Drum-Kit natürlich etwas Punch, aber mit Hall klingt es ausgeglichener, weicher und runder. Außerdem fällt schon jetzt auf, dass Verberate Basic 2 einfach fantastisch klingt.

Beispiel 2 ist ein Akustikgitarren-Picking, das zuerst völlig trocken daher kommt. Dafür habe ich den Plate-Reverb, also den Modus Platte, und ein relativ hohes Mix-Level von 50 % gewählt. Die Gitarre schwimmt dadurch geradezu im Hall-Meer und erhält dadurch viel Tiefe. Und wieder fällt der super Klang von Verberate Basic 2 auf. 

Beispiel 3 zeigt einen Sänger, auch er wurde völlig trocken aufgenommen. Diese Mal wähle ich den Konzertsaalmodus, und zwar mit einem Mix-Level von 23,2 %. Auch diese Aufnahme lebt mit Verberate Basic 2 auf und der Sänger klingt, als stände er in einer riesigen Halle. 

Fazit

Verberate Basic 2 von Acon Digital ist ein Plugin, das sich kinderleicht und sehr schnell einsetzen lässt. Es gibt kein endloses Rumschrauben an zahlreichen Optionen und Parametern, sondern man muss den Effekt einfach auf eine Spur ziehen, kurz einstellen und fertig. In jeder Situation war aber neben der leichten Bedienung besonders der absolut fantastische Klang des Halls auffällig. Hier werden die Gene aus der Vollversion deutlich hörbar. Also: Holt euch das Ding! 

  • Pro
  • klingt phänomenal
  • leicht zu bedienen aufgrund der einfachen zwei Parameter
  • unkomplizierter One-Klick-Download
  • Contra
  • kein Contra
  • Features
  • Freeware-Version der Vollversion Verberate 2
  • vier Raummodi: Platte, Raum, Konzertsaal und Üppiger Saal
  • ein Mixregler
  • A/B-Vergleich
  • Preis
  • kostenlos
Veröffentlicht am 09.02.2020

Audiobeispiele

Pro & Contra

  • klingt phänomenal
  • leicht zu bedienen aufgrund der einfachen zwei Parameter
  • unkomplizierter One-Klick-Download

  • kein Contra

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X