Hersteller_AKG
Test
8
18.07.2013

AKG WMS 4500 Vocal Set D7 Test

Drahtloses Mikrofonsystem

Professionalität in jeder Situation!

Das AKG WMS 4500 Wireless-Set ist ein brandneuer Ableger aus dem Hause AKG. Mit der WMS-Serie möchte der Hersteller für jede drahtlose Anwendung eine Lösung schaffen. Ob für Sprecher, Sportler, Instrumentalisten oder Sänger, AKG bietet diverse Kombinationen von Sendern und Empfängern mit unterschiedlich angepassten Mikrofonkapseln, die je nach Anwendungsszenario den kompletten Bereich der mittleren Preisklasse umfassen.

Am oberen Ende dieser Preisspanne angesiedelt, wird Großes versprochen: Das Funksystem soll für professionelle Sprecher und Sänger jeglicher Couleur geeignet sein und hinsichtlich seiner Handhabung, der Übertragungs- und Audioqualität in jedem Sinne überragende Ergebnisse liefern. Ob AKG dieses Versprechen einhalten kann, und inwiefern das WMS 4500 unter seinen Mitstreitern herausragt, haben wir für euch getestet.

Details

Das AKG WMS 4500 Wireless-Set besteht aus dem True-Diversity-Empfänger SR 4500 und dem Handsender HT 4500 samt dynamischer D7 WL-Mikrofonkapsel. Mit dem SR 4500 soll dank True-Diversity-Technologie, die sich zweier Antennen bedient, eine breite Signalabdeckung ohne Signalabriss möglich sein. Bei jedem der acht UHF-Frequenzbänder sind bis zu 1200 mögliche Frequenzen im Abstand von 25 kHz schaltbar, und über mehrere Frequenzbänder sind bis zu 70 Sendestrecken auf ebenso vielen verschiedenen Kanälen gleichzeitig betreibbar, die bei einem Sichtabstand von 100 Metern einwandfrei funktionieren sollen. Je nach länderspezifischen Frequenzvorgaben sind verschiedene Frequenzpresets in jedem Frequenzband eingespeichert.

Der SR 4500 verfügt über zwei Audioausgänge: Ein symmetrischer XLR-Ausgang und eine unsymmetrische 6,3 mm-Klinkenbuchse. Der Ausgangspegel ist zwischen -30 und +6 dB schaltbar. Bei der Stufe „+6 dB“ gibt es einen Spitzenausgangspegel von bis zu +12 dBu. Ferner gibt es eine Datenschnittstelle, über die sich der Empfänger mit Hilfe des optionalen HUB4000 Q in ein HiQnet-System einbinden lässt und durch einen PC und die Software „System Architect“ kontrolliert und gesteuert werden kann.

Der Handsender HT 4500 verfügt über einen Frequenzübertragungsbereich von 35-20.000 Hz und eine Sendeleistung von maximal 50 mW. Optional werden vier verschiedene Wechselköpfe mit unterschiedlichen Mikrofonkapseln angeboten. Der Sender verfügt über eine Bipolarantenne, ein beleuchtetes Display und einen Jog-Controller. Die maximale Betriebsdauer des HT 4500 beträgt 15 Stunden mit zwei AA-Batterien, und über die optionalen BP 4000 Akkus 12 Stunden. Mit dem integrierten Smart Batterie Management System werden bis zu 1000 Ladezyklen der Akkus garantiert. Hierfür verfügt der HT 4500 über Ladekontakte an der Unterseite, sodass der Sender in einer CU4000-Ladestation geladen werden kann, ohne die Akkus zu entfernen.

Audiobeispiele

Pro & Contra

  • Dank Pilotton geräuschloser Signalabriss
  • Genaue Batterie-Statuskontrolle
  • Auto Setup
  • Environment Scan
  • Rehearsal-Funktion
  • Auswahl von 8 UHF-Bändern mit je 1.200 möglichen Frequenzen
  • Bis zu 15 Stunden Laufzeit mit zwei AA-Batterien
  • True Diversity-Empfangstechnik

  • Relativ laute S- und Zischlaute möglich

Gehört zu dieser Serie

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X