Hersteller_AmericanAudio
Test
5
09.04.2010

Praxis

Handling
Das Drehmoment des Motors hält, was es verspricht. Innerhalb von nur 0,2 Sekunden nach Drücken der „Start“-Taste läuft der Plattenteller auf „vollen Touren“. Ein etwas schwächeres Drehmoment im laufenden Betrieb und die hohe Masse des Plattentellers sorgen für ein optimales Handling während des DJ-Mixes. Die Anlaufgeschwindigkeit lässt sich per Drehregler auf ganze 6 Sekunden ausdehnen, wodurch interessante Effekte möglich sind. Die ebenfalls stufenlos einstellbare „Bremse“ verhält sich ähnlich vorbildlich. Auch die Bremszeit kann stufenlos zwischen 0,2 und 6 Sekunden eingestellt werden. Erfreulicherweise gibt es beim schnellen Abbremsen keine Rückwärts-Drehung, wie ich es von einigen Konkurrenz-Modellen kenne.

Im „Reverse“-Betrieb verhält sich der HTD 4.5 bezüglich Anlauf-Drehmoment, Pitch und Abbremsen genauso wie im Vorwärts-Betrieb. Der Pitchfader ist mit 100 mm ausreichend lang und ist dazu optimal positioniert. Die beiden Tasten für den Pitchbereich und die „Quarz“-Taste sind hochwertig und verfügen wie alle anderen Tasten über ein visuelles Feedback per LED, wenn sie aktiviert werden.

Wie der HTD 4.5 im allgemeinen ist auch der Tonarm im speziellen hinsichtlich seiner Bauart von der 1200er Serie von Technics inspiriert. Er ist komplett aus Aluminium gefertigt und hat eine „S-Shaped“-Form. Die Höhe des Tonarms lässt sich mittels eines großen Ringes am Tonarm-Sockel einstellen. Das Anti-Skating arbeitet mit einer Kraft von 0-4 g gegen die durch die Bauform des Tonarmes bedingte Drifting-Kraft.

Allerdings gibt es nach dem ganzen Lob auch zwei nicht unwesentliche Kritikpunkte: Sowohl das Lager des Plattentellers als auch das des Tonarmes haben für ein Neugerät definitiv zu viel „Spiel“. Eine solche Toleranz tritt bei dem Vorbild des Herstellers Technics erst nach Jahren intensiver Benutzung auf. Hier sollte American Audio meiner Meinung nach unbedingt nachbessern.

Audiobeispiele

Pro & Contra

  • Stufenlos einstellbare(r) Start und Bremse
  • Hohes Gewicht von 11 kg und hochwertige Materialien
  • Durchdachtes, ergonomisch sinnvolles Design
  • Hochwertiger Gleichspannungsmotor mit hohem Drehmoment
  • Netzkabel und Cinchkabel auswechselbar
  • Reverse-Funktion
  • 3 Pitch-Bereiche (+/-10/ 20 & 50 %)

  • Lager des Plattentellers hat eine zu hohe Toleranz
  • Lager des Tonarmes hat eine zu hohe Toleranz

Gehört zu dieser Serie

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X