Test
8
21.10.2015

American DJ Vizi Beam 5RX Test

Moving Head

Hell, heller, Vizi Beam!

Schon im Namen weist der Vizi Beam 5RX auf die 189 Watt starke Platinum 5R Entladungslampe von Philips hin, die diesem Moving Head von American DJ mehr Lichtleistung verschafft als so manchem 575-Watt-Gerät. Vollgepackt mit den gängigen Features eines Moving Heads und einer beworbenen Steigerung der Pan/Tilt-Geschwindigkeit, soll der Vizi Beam 5RX auf dem Veranstaltungsmarkt ordentlich mitmischen. Da soll der Vizi Beam mal zeigen, was er kann.

Details

Erstinspektion

Die Verpackung des Vizi Beam 5RX wurde gewissenhaft gestaltet, das Gerät ist im Karton mit angepassten Schaumstoffeinlagen ausstaffiert und zusätzlich mit einer Plastiktüte vor Schmutz geschützt. So ist die Transportmöglichkeit für die ersten paar Monate gesichert. Zum Lieferumfang gehören der Moving Head, zwei Omegabügel, ein 1,5 Meter langes Neutrik PowerCon-Kabel und die englische Bedienungsanleitung nebst Sicherheitshinweisen.

Das Design ist unaufdringlich und funktional. Prägend für den Look ist vor allem die wuchtige Linse, deren Gewicht den Vizi Beam auch immer, wenn dieser nicht am Strom angeschlossen ist, dazu bringt, den Kopf hängen zu lassen. Das Gehäuse ist zum Großteil aus mattschwarzem Kunststoff gefertigt, nur besonders strapazierte Bereiche sind aus ebenso schwarz lackiertem Metallblech. Zwei Griffe an der Basis machen das Tragen zu einer angenehmen Angelegenheit. Lediglich 19 Kilo wiegt das Gerät bei kompakten Maßen von 394 x 325 x 522 Millimeter.

Vier etwas rutschige Gummifüße ermöglichen den ebenen Stand des Moving Head, der Montage über Kopf dienen die beiden Omegabügel. Sie müssen zuvor jedoch mit G-Haken versehen werden. Für einen Safety gibt es keine separate Öse, dieser müsste also durch einen der Tragegriffe geführt werden. Als Stromversorgung bietet sich das PowerCon-Kabel aus dem Lieferumfang an. Man kann aber dank PowerCon-Out auch bis zu sechs Geräte in Reihe hängen. DMX-In und -Out sind beim Vizi Beam in dreipoliger Ausführung vorhanden, aber nur der Eingang ist verriegelt. 

Die Platinum 5R Entladungslampe kommt bei einem festen Abstrahlwinkel von 5° und einer Distanz von 10 Metern immer noch auf satte 220.000 Lux Lichtleistung. Der Durchmesser des Lichtkegels beträgt gerade mal 81 Zentimeter! Philips gibt die Laufzeit der Birne mit 3000 Stunden an, die Farbtemperatur liegt bei 8000 °K.

540° Pan und 270° Tilt ermöglichen einen großen Bewegungsraum und die 16-Bit-Auflösung der Motoren eine genaue Steuerung. Zur Farbauswahl stehen 14 in einem Farbrad verbaute Farb- und Korrekturfilter zur Verfügung. Das Goborad bietet 17 Gobos, die mittels mechanischem Fokus scharf gestellt werden. Zusätzlich hat der Vizi Beam ein rotierendes 8-Facetten-Prisma und Stroboskop-Funktionen an Bord. Steuerbar ist er mit allen DMX-Konsolen.

Pro & Contra

  • 189 Watt Entladungslampe von Philips
  • Hohe Pan/Tilt-Geschwindigkeit
  • Kompakte und leichte Bauweise
  • Farbrad mit 14 Farben inklusive CTO- und CTB-Filter
  • Goborad mit 17 statischen Gobos
  • Mechanischer Fokus
  • Shutter-Kanal mit Strobe, Pulse und Random Strobe
  • PowerCon I/O – Daisy-Chain bis zu sechs Geräten
  • Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis

  • Sichtbare Dimmerblenden
  • Sarke Lichtbündelungen
  • Leicht eierndes Prisma

Gehört zu dieser Serie

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X