Test
5
16.04.2019

Fazit
(4.5 / 5)

Der neue Audio-Technica ist ein grundsolider und ziemlich puristischer DJ-Plattenspieler, der vom Auflegegefühl verdammt nah am Technics 1210er dran ist. Der Turntable fühlt sich gut und wertig an und performt auch so. Hier ist alles Notwendige in hochwertiger Qualität am richtigen Platz, gespart wurde an Kleinigkeiten, doch beim Test in den eigenen vier Wänden konnte ich keine No-Gos entdecken. Auch nicht unwichtig fürs heimische Wohnzimmer: In Silber wirkt der AT-LP140XP distinguiert, edel und unaufdringlich, in Schwarz gleicht er dank seiner All-Black-Farbgebung einem Batman-Device.

Schade nur, dass Nadelleuchte, Tonarmhebel und Füße nicht auf dem gleichen hohen Niveau sind wie die anderen Komponenten. Dann wäre der Audio-Technica AT-LP140XP – so wie er hier vor mir steht – eine echte Technics-Alternative (nicht nur) für anspruchsvolle Bedroom-DJs. Ob er allerdings auch noch nach 27 Jahren Betrieb so geschmeidig läuft wie meine 1210 MK2, das müsste tatsächlich die Zeit zeigen.

  • PRO
  • gute Verarbeitung
  • höhenverstellbarer Tonarm
  • höhenverstellbare Füße mit guter Abkopplung
  • drei Geschwindigkeiten und Pitch-Ranges
  • Pitch-Lock
  • Reverse-Modus
  • vergoldete Cinch-Buchsen
  • abnehmbare Kabel
  • Audio-Technica AT-XP3 Tonabnehmer und Headshell im Lieferumfang enthalten
  • blauer Lichteffekt auf der Nadel des AT-XP3 Tonabnehmers
  • CONTRA
  • Nadelleuchte und Füße nicht auf dem gleichen hohen Standard wie andere Komponenten
  • Technische Spezifikationen
  • manueller, professioneller Plattenspieler mit Direktantrieb
  • leistungsstarker Motor
  • resonanzarmer, schwingungsgedämpfter Plattenteller aus gegossenem Aluminium
  • Geschwindigkeiten: 33, 45 und 78 RPM
  • S-förmiger Tonarm
  • Start-/Stopp-Knopf
  • Abspielen vorwärts und rückwärts
  • quarzgesteuerter Pitch-Lock
  • Pitch-Bereich von +/-8 %, +/-16 % und +/- 24 %
  • Stroboskop-Plattenteller mit Geschwindigkeitsanzeige
  • einklappbare Nadelbeleuchtung
  • Farben: schwarz und silber
  • Lieferumfang: AT-XP3 Tonabnehmer, AT-HS6 Headshell, Cinch-Kabel mit Masseanschluss, Kontergewicht, Filzmatte, Staubschutzabdeckung, 45-RPM-Adapter und Positionslicht
  • Gesamtgewicht: 10 kg
  • Plattentellergewicht: ca. 1,25 kg (Aluminium-Druckguss)
  • Anlaufmoment: 2,2 kgf-cm
  • Gleichlaufschwankungen: <0,2 % WRMS bei 33 RPM
  • Rauschabstand: >50 dB
  • Ausgangspegel: 5,5 mV nominal bei 1 kHz
  • Betriebsspannung: 115/230 V AC, 60/50 Hz
  • Stromverbrauch: 4,3 Watt
  • Preis: 399,- Euro
Veröffentlicht am 16.04.2019

Audiobeispiele

Pro & Contra

  • gute Verarbeitung
  • höhenverstellbarer Tonarm
  • höhenverstellbare Füße mit guter Abkopplung
  • drei Geschwindigkeiten und Pitch-Ranges
  • Pitch-Lock
  • Reverse-Modus
  • vergoldete Cinch-Buchsen
  • abnehmbare Kabel
  • Audio-Technica AT-XP3 Tonabnehmer und Headshell im Lieferumfang enthalten
  • blauer Lichteffekt auf der Nadel des AT-XP3 Tonabnehmers

  • Nadelleuchte und Füße nicht auf dem gleichen hohen Standard wie andere Komponenten

Gehört zu dieser Serie

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X