Genre_Metal Workshop_Thema
Workshop
7
19.10.2016

ÜBUNG 1

Nachdem wir uns die Basics draufgeschafft haben, wird es jetzt richtig spannend: die Praxis ruft! In unserer ersten Übung dreht sich alles um das Thema "Saitenwechsel". Hier geht es natürlich nicht darum, wie man neue Saiten korrekt auf sein Instrument zieht. Vielmehr wird euch Ollie im nächsten Clip zeigen, wie man Linien, die sich über mehrere Saiten erstrecken, bestmöglich mit dem Plektrum angeht. Los geht es mit einer Übung, die auf zwei Saiten abläuft.

Klickt auf das Thumbnail und druckt euch die Noten in der sich öffnenden PDF-Datei aus.

ÜBUNG 2

Die nächste Übung wird schon etwas härter. Die zu spielende Linie erstreckt sich über drei Saiten - und auch Arpeggios sind im Spiel.

ÜBUNG 3

Auch in der nächsten Übung sind drei Saiten im Spiel. Allerdings hat Ollie hier abermals den Schwierigkeitsgrad erhöht und seine Linie in 16teln rhythmisiert. Viel Spaß beim Üben!

ÜBUNG 4

Die nächste Übung widmet sich der Treffsicherheit der rechten und der Sensibilität der linken Hand.

Klickt auf das Thumbnail und druckt euch die Noten in der sich öffnenden PDF-Datei aus.

ÜBUNG 5

Die folgende Übung orientiert sich am Riff des Thin-Lizzy-Songs "Massacre", der auch von Iron Maiden gecovert wurde. Für die rechte Hand ist das Riff ziemlich anspruchsvoll - eine ideale Übergrundlage!

ÜBUNG 6

Doch auch die linke Hand soll nicht zu kurz kommen: In seiner nächsten Übung kümmert sich Ollie Poschmann um das zielgerichtete Abdämpfen von Noten mit der Greifhand: die sogenannten "Dead-Notes".

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X