Software Plugin Instrumente Freeware
Test
10
25.10.2019

Big Cat Instruments Project 16 Test

Bassklassiker für Kontakt

Tiefe Töne for free

Roger Waters, Cliff Burton und natürlich Lemmy Kilmister haben eins gemeinsam – sie alle nennen einen oder mehrere Rickenbackerbässe ihr Eigen. Und das hat auch einen Grund: Die Instrumente des Herstellers überzeugen nicht nur durch den speziellen Sound, der sich übrigens nicht nur für Musikrichtungen der härteren Gangart eignet, nein, auch die Verarbeitungsqualität ist hervorragend. Doch aufgrund des hohen Preises bleibt der Rickenbackersound für viele ein Traum. Das muss jedoch nicht so bleiben, denn der Sample-Library-Produzent Big Cat Instruments stellt interessierten Musikern und Produzenten eine kostenlose Kontakt-Library des Rickenbacker 4001 zur Verfügung: Project 16. Wir freuen uns.

Noch mehr kostenlose Plug-ins findet ihr in unserem großen Freeware-Software-Synths- und Plug-ins-Special.

Details & Praxis

Bedienoberfläche

Die Nutzeroberfläche von Project 16 ist der Topeinheit eines Gitarrenverstärkers nachempfunden. Master-Volume, eine EQ-Einheit mit Bass, Middle und Treble sowie ein zuschaltbares Tremolo mit je einem Depth- und Speed-Regler stehen im Fokus dieser Library. Auf zwei weiteren Effekt-Pages findet man eine große Anzahl an Effekten, mit denen der Sound weiter bearbeitet werden kann. Seite eins stellt Phaser, Chorus, Delay und einen Reverb bereit. Auf Seite zwei gibt es einen Kompressor, eine Distortion-Einheit und eine Sektion mit einer großen Auswahl an hinzuschaltbaren Boxen. Im Optionsmenü kann man dann noch die Velocitykurve sowie Attack und Release der Envelope einstellen. Soweit so gut.

Klang

Für unseren Praxistest haben wir einen einfachen Basslauf komponiert. Der Grundsound der Library ist sehr gut, jedoch eher weniger basslastig. Über den Drei-Band-EQ haben wir eine gehörige Portion Bass in das Signal gedreht. Auch die Mitten haben wir etwas angehoben, um eine höhere Präsenz zu schaffen. Der Spielbereich der Rickenbacker-Library umfasst übrigens dreieinhalb Oktaven. Das ist jedenfalls ausreichend, um auch komplexe Bassläufe zu programmieren. Die Qualität der Effekte ist sehr gut. Besonders gefallen haben uns übrigens Phaser und Reverb. Der integrierte Kompressor macht seinen Job eher unauffällig und wird wohl in den wenigsten Fällen zum Einsatz kommen. Der Klang der Distortion-Einheit hat unseren Geschmack allerdings weniger getroffen. Anstatt dem Signal eine gehörige Portion Metal zu verpassen, hat der Sound eher an einen Bitcrusher erinnert. Die verschiedenen Speaker-Modelle überzeugen durch einen guten Klang und ermöglichen eine große Flexibilität im Sounddesign. Alles in allem eignet sich diese Library besonders für Musiker der härteren Gangart.

Installationsprozess

Herunterladen kann man Project 16 auf der Website des Herstellers. Eine Registrierung ist nicht notwendig. Der Download besteht übrigens ausschließlich aus den Samples des Instruments und einem NKI-File. Da die Library nicht für Kontakt lizensiert ist, muss man das Instrument in jeder Session neu laden. Somit sollte man einen leicht erreichbaren Ort auf der Festplatte wählen, um so einen schnellen Zugriff auf das Instrument zu haben.

Fazit

Project 16 von Big Cat Instruments überzeugt durch eine einfache Handhabung und tolle Effekte. Der Kompressor und die Distortionsektion konnten uns weniger überzeugen. Aufgrund der Klangqualität der Samples fällt dieser Aspekt jedoch eher weniger ins Gewicht. Wir können dieses Plugin jedenfalls ohne schlechtes Gewissen weiterempfehlen.

  • Pro
  • sehr guter Klang
  • umfangreiche Effektsektion
  • weitreichende Bearbeitungsmöglichkeiten
  • Contra
  • Distortion Sektion
  • Features
  • 1.400 Samples
  • 5 Velocity Layer
  • Umfangreiche Effektsektion
  • Systemvoraussetzungen: ab Kontakt 5
  • Preis
  • kostenlos
Veröffentlicht am 25.10.2019

Pro & Contra

  • sehr guter Klang
  • umfangreiche Effektsektion
  • weitreichende Bearbeitungsmöglichkeiten

  • Distortion Sektion

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X