Blog_Folge Bass
Feature
7
07.08.2020

Cooles Bass-Solo - Slap dat thang!

Der US-Bassist Al Turner spielt ein traumhaftes Slap-Basssolo

So muss ein funky Slapbass klingen!

Smooth Jazz ist ein Genre, welches man hierzulande höchstens noch in den Fahrstühlen der großen Einkaufszentren zu hören bekommt. Trotz des häufig belächelten typischen "Weichspüler"-Sounds erfreut sich diese Stilistik mit ihren Anleihen im Pop, Funk und Jazz vor allem in den USA nach wie vor ungebrochener Beliebtheit. Da wundert es wenig, dass in diesem Bereich überwiegend herausragende Musiker tätig sind.

Auch interessant:

Diese Funk- und Soulklassiker muss jeder Bassist kennen!

Al "The Burner" Turner ist ein US-amerikanischer Bassist, Komponist und Produzent, welcher sich schon seit vielen Jahren im Smooth Jazz-Segment tummelt. Gespielt hat der Musiker, der bereits im zarten Alter von nur zwölf Jahren zum Bass kam, mit Stars wie Aretha Franklin, Oleta Adams, Anita Baker, Nancy Wilson, Randy Crawford, Gladys Knight, Patti LaBelle und vielen anderen.

In meinem Video-Fundstück der Woche präsentiere ich euch ein cooles Slapbass-Solo von Al Turner, welches auf der Live-DVD "The Jazz Channel Presents ..." des US-Jazzgitarristen Earl Klugh zu finden ist.

Auch interessant:

Erlerne die Slaptechnik mit diesen coolen Intro-Riffs!

Timingsicher wie eine Atomuhr brilliert Al in diesem Video aus dem Jahre 2000 auf einem fünfsaitigen Ken Smith Back Tiger-Bass mit atemberaubender Walnuss-Decke - und natürlich mit dem unvergleichlichen Sound, den man einfach nur aus einem echten Ken Smith-Bass herauskitzeln kann!

Viel Spaß mit dem Video!


Veröffentlicht am 07.08.2020

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X