Workshop_Thema
Workshop
1

Crashkurs Blues Improvisation #2 – Motivik

Mit einfachen Mitteln zum perfekten Blues-Solo

In der heutigen Folge unseres Crashkurs Blues Improvisation möchte ich euch anhand eines weiteren Beispiels zeigen, wie man mit ganz reduzierten Mitteln ein sehr gut klingendes Blues-Solo formen kann. Damit glänzt ihr auf jeder Session und legt gleichzeitig ein fundamentales Bluesverständnis an den Tag. Vielleicht habt ihr in den vergangenen Folgen schon gemerkt, dass es extrem effektiv sein kann, wenn man sich im Solospiel selbst ein paar Einschränkungen vorgibt, wie z.B. einen festen Rhythmus oder wie im letzten Teil ein festes Phrasen-Placement.

Diesmal gehen wir noch einen Schritt weiter, denn wir wollen einen kompletten Blues-Chorus mit nur drei Noten spielen. Ja, ihr lest richtig: Nur drei Noten müssen uns diesmal ausreichen, um einen interessanten Chorus zu gestalten! Welche das sind, überlasse ich euch. Ich denke, es ist jedoch gerade zu Beginn extrem hilfreich, mit den Tönen der A-Moll Pentatonik zu beginnen und sich dann über die Bluesscale den Skalentönen der A-Dur Pentatonik oder den mixolydischen Tonleitern anzunähern. Eine weitere Freiheit habt ihr auch noch in dieser Übung: die Phrasierung. Es steht euch frei, wie ihr Vibrato macht, ihr dürft Bendings einsetzen und in die Noten sliden, auch gerne einen Halbton von unten, so lange der Start- und der Zielton einer der drei vorgegebenen Noten ist.

Im folgenden Beispiel verwende ich lediglich diese drei Noten:

Und so kann das klingen:

Hier gebe ich euch noch ein paar weitere Dreitongruppen an die Hand, die ihr ausprobieren könnt, aber nicht müsst. Seid kreativ und sucht nach drei Noten, die euch besonders gut gefallen:

Und nun seid ihr an der Reihe - hier ist euer Playback:

Denkt daran, dass das "Phrasing" euer einziger Verbündeter ist, wenn das Tonmaterial so eingegrenzt ist und versucht, dort das Maximum herauszuholen, denn wie sagte schon Scott Henderson: "It's not what you play - it's how you play it!"

In diesem Sinne, viel Erfolg!

Hier geht es zurück zur Serien-Startseite

1 / 1

Gehört zu dieser Serie

Verwandte Artikel

Akkorde auf der Gitarre richtig greifen

Akkorde auf der Gitarre richtig greifen ist das A und O für einen sauberen Ton. Wer sich ohne Schnarren, Misstöne und Frust begleiten möchte, der findet hier wertvolle Tipps.

Der perfekte Gitarrentrainingsplan

Um sinnvolles und zielgerichtetes Üben geht es in unserem kleinen Workshop „Der perfekte Gitarren-Trainingsplan“ mit Anregungen und Tipps für jeden Gitarristen.

User Kommentare

Zum Seitenanfang
Impressum
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X