Gitarre Hersteller_Daddario
Test
1
10.09.2020

D‘Addario Auto Lock Guitar Strap Test

Gurt für Gitarre und Bass

Sicherheit durch Doppelklick

Das D'Addario Auto Lock Guitar Strap Gurtsystem lässt sich in Windeseile installieren und verspricht trotzdem maximale Sicherheit. Der Name D'Addario dürfte jedem Gitarristen ein Begriff sein, der sich schon einmal auf die Suche nach einem guten Satz Saiten gemacht hat. Neben diesem Kerngeschäft kümmert sich das Unternehmen aus New York aber auch seit vielen Jahren um die scheinbar einfachen Dinge des Musikerlebens und sorgt mit seiner Tochterfirma "Planet Waves" immer wieder für Innovationen im Bereich des Zubehörs.
Der Einfachheit halber hat sich D'Addario nun entschieden, die Produktlinie, zu der auch der vorliegende Gurt gehört, in "D'Addario Accessories" umzubenennen. Mit dem D'Addario Auto Lock Strap präsentiert der Hersteller aus New York ein Verschlusssystem, das auf alle gängigen Gurtpins passen soll und keinen Umbau am Instrument benötig. Das ist vor allem interessant für alle Saitenvirtuosen, die ihren Gurt des Öfteren lösen müssen, sei es für den Transport oder den schnellen Wechsel zwischen verschiedenen Instrumenten.

Details

Der Auto-Lock-Gurt besteht aus gewobenem Nylon, lässt sich in der Länge zwischen 76 cm und 140 cm verstellen, ist 5 cm breit und wiegt 180 g. Erhältlich ist er in den Farben Black (schwarz), New Rose (pastell-rosa), Mellow Yellow (gelb), Moss (oliv), Metal Grey (grau), Blood Red (dunkelrot) und Midnight (dunkelblau). Das Herzstück des Gurtes, das Auto-Lock-Sytem, ist 6 cm breit und 4 cm lang, aus hartem Kunststoff gefertigt und besteht aus zwei Teilen. In eine feste Lasche mit trichterförmiger Öffnung wird der Gurtpin eingeführt. Zieht man nun am Gurt oder lässt die Gitarre los, so rutscht der Gurtpin in den Trichter und im selben Moment stülpt sich von oben ein Ring mit einem Federmechanismus über den Kopf des Gurtpins. Nun sitzt das System fest und der Pin kann in keine Richtung mehr entweichen. Zum Lösen des Gurtes hebt man den gefederten Ring leicht an und zieht den Gurt einfach nach unten weg. Der Trichter für den Gurtpin ist 10 mm breit und der Durchmesser des Verschlussrings misst 17 mm. Für alle Gurtpins, deren Schaft- und Kopfgröße diese beiden Werte nicht übersteigen, sollte das Auto-Lock-Sytem also funktionieren.

Pro & Contra

  • Verarbeitung
  • leicht und schnell zu bedienen
  • keine speziellen Gurtpins nötig

  • Probleme mit breiten und stark trichterförmigen Pins

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X