Feature
5
08.01.2021

Die besten Controller für Algoriddim Djay

Perfekte Kontrolle über die beliebte DJ-App

Der Hersteller Algoriddim nennt seine App Djay ganz unbescheiden die „Nummer Eins DJ-Software für Mac und PC“. Für Djay Pro müsst ihr etwas über 50 Euro bezahlen und bekommt im Gegenzug einige Features geboten. Neben vier Decks mit farbcodierten Wellenformen und Turntable-Layout warten hier auch interessante Funktionen wie das Austauschen von BPM- oder Tonart-Daten eurer Tracks über die Cloud. Im Streaming-Zeitalter ist die DJ-App mit der Integration von Spotify ebenfalls angekommen.

Wer es ganz mobil mag, greift auf die Versionen für iOS und Android (die besten DJ-Controller für iOS und Android) zurück. Diese bieten genau wie die Desktop-Version die Möglichkeit, Controller für die Steuerung anzuschließen. Und genau um das Thema soll es hier gehen. Wir haben euch nämlich die interessantesten Controller für Djay herausgesucht.

Die Liste der unterstützten Controller ist groß, in diesem Artikel beschränken wir uns auf die noch ohne Probleme erhältlichen Kandidaten, Exoten haben wir ebenfalls ausgelassen. Da Algoriddim Djay für diverse Plattformen verfügbar ist, sind hier auch möglichst die Controller mit der umfangreichsten Kompatibilität aufgeführt.

Einsteiger-Controller für Algoriddim Djay

Wer für den Einstieg noch nicht so viel Geld ausgeben möchte, aber trotzdem die grundlegenden Features haben will, bekommt schon für unter 250 Euro recht brauchbare Angebote. Bis auf den Hercules DJControl Impulse 300 unterstützen alle hier vorgestellten Modelle Windows, MacOS und iOS. Damit seid ihr recht flexibel und könnt eure ersten Erfahrungen sammeln. Wenn ihr auf der nächsten Party einfach ein bisschen mehr machen wollt, als nur eine Playlist abzuspielen, liegt ihr mit diesen Geräten schon ganz richtig. Die haben nämlich gleich ein Audiointerface integriert, ihr könnt also sofort loslegen. „Plug and Play“ im wahrsten Sinne des Wortes!

Pro & Contra

  • Plug & Play
  • einfaches Layout
  • qualitativ gute Bedienelemente
  • ...

  • festes USB-Kabel
  • Chassis

Pro & Contra

  • kompaktes, leichtes Format
  • benutzerfreundliches Layout
  • Funktionsangebot
  • ...

  • weder Browser-Encoder noch Ladetasten
  • keine Smartphone-Ablage

Pro & Contra

  • Design und Workflow
  • Haptik und Status-Feedback
  • gute Audioeigenschaften
  • ...

  • rückseitige Klinken-Ein/Ausgänge und Miniklinken-Kopfhörerbuchse etwas wackelig
  • keine Deck-Switches (Sampler, 4 Decks)

Pro & Contra

  • handliches und solides Chassis
  • sehr einfache Installation
  • übersichtliche Benutzeroberfläche
  • ...

  • ein Output
  • ausschließlich Miniklinkenbuchse für Kopfhörer

Controller für fortgeschrittene Algoriddim Djay Anwender

Die folgenden Modelle haben schon weitaus umfangreichere Funktionen, bieten eine bessere Haptik und haben natürlich auch ein Audiointerface integriert. Alle genannten Controller funktionieren mit MacOS, Windows und iOS, der Reloop Mixon 4 unterstützt sogar zusätzlich Android. Die Preise fangen bei einem empfohlenen Verkaufspreis von 300 Euro an und gehen bis fast 700 Euro aufwärts. In einigen Fällen bezahlt ihr im Handel aber etwas weniger. 

Pro & Contra

  • Funktions- und Layout-Update
  • einsteigerfreundlicher, funktionaler Workflow
  • angenehme Jogwheels und präzise Pitchfader
  • ...

  • Pad-Modi beschnitten
  • Mikrofonweg ohne Einschaltknopf

Pro & Contra

  • Tolle Jogwheels mit LC-Display
  • Dualer Kopfhörerausgang für Mini- und Standardklinke
  • Aufgeräumtes, breites Layout
  • ...

  • FX-Touchstrip nicht sehr präzise

Pro & Contra

  • intuitiver, guter Workflow
  • Layout, Haptik und Design
  • Traktor Pro 3 Vollversion im Lieferumfang
  • ...

  • keine Deck-FX in den Player-Sektionen
  • iOS-Schnittstelle noch nicht funktional
  • ...

Pro & Contra

  • Format und grundlegender Workflow
  • zahlreiche Live-Remix-Tools
  • Standalone-Mischpult-Funktion mit FX
  • ...

  • Jogwheel kratzt bei sehr festem Andruck auf dem Chassis
  • keine Talkover-Funktion und Mikro alternativ zu Aux
  • ...

Controller für Profianwender von Algoriddim Djay

Hier bekommt ihr neben dem integrierten Audiointerface einen Stapel von Features geboten. Die Jogwheels sind groß, die Haptik stimmig, die Verarbeitung sollte professionellen Ansprüchen standhalten. Vier Kanäle sind in dieser Preisklasse Voraussetzung. 

Pro & Contra

  • Design, Layout und Verarbeitung
  • hohe Audio- und Effektqualität
  • frei konfigurierbare Performance Pads via Pad-Editor
  • ...

  • kein CFX-Parameterregler
  • keine Anzeige/Browsing der Musikbibliothek via Jogwheel-Display

Pro & Contra

  • Performance, Look & Feel
  • Cinch-Output für weitere DVS-Systeme
  • BPM/Status-Display
  • ...

  • Power-Taste schlecht zu erreichen
  • Preis

Pro & Contra

  • Touchdisplay mit Qwerty-Tastatur
  • Zoombare, frequenzkolorierte Wellenformen
  • Hi-Res-Audio Unterstützung
  • ...

  • Hoher Preis

Interessante Add-on Controller und Alternativen

Falls ihr schon einen Controller besitzt und nach einer passenden Erweiterung mit zusätzlichen Pads für das Abfeuern von Samples sucht, solltet ihr euch mal den Pioneer DDJ-SP1 ansehen. Reloop MIXTOUR besticht durch seine sehr kompakte Größe und ist mit allen Plattformen kompatibel.

Pro & Contra

  • Funktionsumfang
  • Bedienergonomie
  • Verarbeitungsqualität
  • ...

  • Keine mehrfarbige RGB-Beleuchtung für Pad-Modi
  • Keine Transportsektion
  • ...

Pro & Contra

  • kompakter, leichter Controller
  • plug & play
  • einfacher Zugang
  • ...

  • Pad-Modus nicht pro Deck festlegbar
  • keine EQ/FX-Steuerung
  • ...

Pro & Contra

  • Gutes Konzept und stimmige Umsetzung
  • Gute Audioqualität
  • Mapping für Djay weitgehend optimal
  • ...

  • Latenz unter Android (kein Fehler des Mixtour)

Veröffentlicht am 08.01.2021

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X