Feature
2
11.08.2020

Die besten YouTube-Channels für Recording und Mixing

Die beliebtesten und erfolgreichsten YouTube-Kanäle

Aufnehmen, Editieren und Mixen

Recording-Fans stehen heute zahlreiche Möglichkeiten bereit, um sich in Sachen Recording-Techniken, Mixing-Strategien und allem was dazu gehört Infos zu beschaffen. Dabei hat man es als Autodidakt nicht immer leicht, das passende Angebot für sich zu finden. Auf YouTube bieten etliche Experten und Kreative kostenlos Tipps, Tutorials und Tratsch zu wichtigen und zentralen Recording-Problemen an. Und hier und da sind auch skurille Ideen dabei, die unsere Fantasie beflügeln und uns von eingefahrenen Vorstellungen über das Aufnehmen und Abmischen von Musik befreien können.

Gerade als Einsteiger kann es da schwer fallen, den Einstieg in die große weite Welt der YouTube-Channels zu finden, ohne sich in endlosem Suchen und Videos schlecht informierter Anbieter zu verlieren. Deshalb stellen wir für euch an dieser Stelle zehn YouTube-Kanäle vor, die zu den beliebtesten ihrer Art zählen.

Recording-Blog

Gleich an erster Stelle möchten wir euch auf den wohl wichtigsten deutschsprachigen YouTube-Kanal zum Thema Recording hinweisen. Der Recording-Blog von Jonas Wagner hat zwar "nur" etwas über 20.000 Abonnenten, ist damit aber der in Deutschland größte seiner Art. Superfreundlich und auch für Anfänger leicht nachvollziehbar präsentiert Jonas Tipps zum Thema Recording und Mixing und informiert über die neusten Neuigkeiten in Sachen Equipment und Plugins. Seit mittlerweile 5 Jahren veröffentlicht Jonas unermüdlich Tutorial für Tutorial und bietet euch momentan jeden Montag und jeden Donnerstag um 17 Uhr neuen Content seinem YouTube-Channel. Jonas scheint wirklich der einzige Mensch auf der Welt zu sein, dessen Tag 48 Stunden hat. :-)

Wenn euch die Tipps des Recording-Blog gefallen, könnt ihr auf recording-blog.com eine persönliche Mix-Kritik von Jonas ordern, bei der er euch hilft, euren Mix zu verbessern. Dort könnt ihr auch den Betreiber als Mix-Engineer beauftragen oder ihn für eine Coaching-Session buchen. Auf der Webseite gibt es auch einen Premium-Bereich, der euch freien Zugang zu etlichen Song-Stems gibt, mit denen ihr eure Mix-Skills verbessern könnt. Außerdem habt ihr dann Zugriff auf Mix-Templates und weitere Features.

Pensado's Place

Einer der bekanntesten YouTube-Kanäle zum Thema Mixing ist Pensado's Place. Auf diesem Channel gibt Dave Pensado Einblicke in Strategien und Details zum Abmischen von Pop- und Rock-Musik. Dave hat eine beeindruckende Liste von Künstlern, für die er gearbeitet hat. Der Toningenieur hat für seine Arbeit bereits Grammys gewonnen und war seit den 1990er Jahren beteiligt an Veröffentlichungen von Paula Abdul, Jamiroquai, Coolio, The Black Eyed Peas, Christina Aguilera, Elton John, Destiny's Child, P!nk, Justin Timberlake, Kelly Clarkson, Michael Jackson, Mariah Carey, … einfach beeindruckend.

Zusammen mit seinem Sidekick Herb Trawick präsentiert er auf Pensado's Place YouTube-Episoden im Stil einer wöchentlichen Show. Darin interviewen sie unter anderem andere Mix-Engineers und Produzenten. In der Rubrik "Into the Lair" gewährt Dave zu wechselnden Mix-Themen einen Blick in seine persönliche Mix-"Höhle", einen kleinen Mix-Raum in seinem Studio. Durch Daves extrem entspannte Art und seinen trockenen Humor hat jedes seiner Videos echten Unterhaltungswert und ist dazu noch lehrreich. Zusätzlich zu seinem YouTube-Kanal arbeitet er mit den Software-Entwicklern von Acustica Audio zusammen und hat sein erstes Signature-Plugin "Pensado EQ" veröffentlicht.

The Recording Revolution

Graham Cochrane ist mit seinem YouTube-Kanal The Recording Revolution über viele Jahre zu einem echten Influencer geworden, was das Thema Homerecording angeht. Auf seinem Channel findet ihr etliche Recording- und Mixing-Tutorials für das Homestudio und darüber hinaus Equipment- und sogar Business-Tipps. Jede Woche veröffentlicht Graham ein neues Video zu Vocal-Aufnahmen, Drum-Mix, Heimstudio-Ausstattung und so weiter und so fort. Mit über einer halbe Millionen Abonnenten zählt sein Kanal zu den beliebtesten Tutorial- und Ratschlag-Quellen für Recording- und Mix-Themen überhaupt.Auch Graham hat jenseits von YouTube ein kleines Business rund um seine Workshops und Tutorials aufgebaut. Auf seiner Webseite bietet er neben dem E-Book "6 Steps to a Radio-Ready Song" auch buchbare Schritt-für-Schritt-Kurse zu den Themen Home-Recording und Projektstudio-Business an. Und nicht zuletzt ist der Betreiber ein "Down to Earth Guy", der seine Tipps stets gelassen und super-sympathisch herüberbringt.

Produce Like A Pro

Ebenfalls zu den super-bekannten YouTube-Kanälen zählt Produce Like A Pro des britischen Produzenten, Recording-Engineers und Musiker Warren Huart. Warren moderiert seinen Kanal aus seinem Studio in Kalifornien heraus und hat mit Größen wie James Blunt, Korn und Aerosmith gearbeitet. Wenn ihr also mehr im Rock- als im Pop-Bereich unterwegs seid, bekommt ihr hier zahlreiche Tricks und Kniffe für einen professionellen Sound. Von Aufnahme-Setups über Fragen des Song-Arrangements bis hin zu Mix-Geheimnissen der Profis finden sich in den Videos dieses Kanals wahre Perlen.

Wie viele andere YouTuber hat auch Warren eine eigene Webseite auf der er neben seiner Mix-Tätigkeit noch die "Produce Like A Pro Academy" betreibt. Dabei handelt es sich um eine virtuelle Fortbildungsmöglichkeit, in der ihr unter anderem Homerecording-Kurse buchen, Mix-Spuren downloaden, Feedback für eure Mixes bekommen und euch mit anderen Academy-Schülern und Profis austauschen könnt. Aber auch die kostenlosen Inhalte dieses YouTube-Kanals sind schon jede investierte Minute wert.

Waves Audio

Wer mit einer DAW arbeitet und Plug-ins benutzt, wird für den Namen Waves Audio keine Erläuterung benötigen. Die israelischen Software-Entwickler haben zahlreiche Plugins in ihrem Programm, die heute so etwas wie Standard-Mix-Tools sind. Der YouTube-Kanal von Waves Audio ist aber keine reine Werbeveranstaltung für diese Plug-ins, sondern enthält in seinen Video-Tutorials etliche Tipps, die auch mit den Plug-ins anderer Hersteller oder Hardware-Geräten funktionieren. Dazu finden sich in dem Channel neben Tutorials auch Interviews mit Mix-Profis und die Video-Reihe "Sound-Basics", in der für Anfänger absolute Grundlagen der Klanggestaltung erklärt werden.

SpectreSoundStudios

OK, it's metal time! Der kanadische Engineer und Produzent Glenn Fricker schimpft, lacht und witzelt sich auf dem YouTube-Kanal seiner Spectre Sound Studios durch unzählige Tutorial- und Info-Videos zum Thema Recording und Mixing von Hard Rock und Metal. Darüber hinaus findet ihr hier Gear-Reviews und Audio-Demos zu Gitarenverstärkern, E-Gitarren, E-Bässen, Plug-ins und Outboard-Equipment. Glenns unnachahmlich laute, schroffe und doch zugleich herzliche Art machen diesen Kanal ohne Frage zu einem der unterhaltsamsten in unserer Top-Ten-Liste.

Wer Metal macht, auf erstklassige Tipps steht und klare Ansagen mag, wird sich auf diesem YouTube-Channel wohl fühlen. Allein die Reihe "Fearless Gear Reviews" ist schon das Surfen auf diesen YouTube-Kanal wert. Glenn Fricker nimmt dabei kein Blatt vor den Mund und testet neben neuen Geräten renommierter Hersteller auch das günstigste Equipment, das er in die Finger bekommen kann… teilweise mit überraschenden Ergebnissen.

Make Pop Music

Nur einen Bruchteil der Follower der bereits vorgestellten YouTube-Kanäle hat der Channel Make Pop Music des noch jungen US-Musikproduzenten Austin Hull. Dieser Channel befasst sich mit kommerziellem Pop und hat einige sehr gut gemachte Tutorials am Start, mit denen ihr lernen könnt, zeitgemäße Popsongs zu produzieren. Neben Songwriting, Arrangement und spielen dann auch Fragen zum Recording und Mix. Hulls Mixes klingen stets radio-ready und geben einen Einblick in das Mindset eines heutigen aufstrebenden Pop-Produzenten. Wenn ihr wissen möchtet, wie ihr es schafft, einen Song im Stil von Ariana Grande oder Justin Bieber zu recorden, zu arrangieren und ausproduzieren, bekommt ihr auf "Make Pop Music" einen In-Depth-Einblick in die zugehörigen Arbeitsschritte und Produktions-Entscheidungen.

Neben den Video-Tutorials bietet Hull auch Drum-Samples und Preset-Packs an, die er über seine Webseite vertreibt. Außerdem könnt ihr auch hier Online-Kurse buchen. Sie reichen von Musiktheorie über verschiedene Produktions-Themen bis hin zu speziellen Mix-Themen wie Vocal-Mix oder Mastering von Pop-Songs. Dieser Kanal gehört zu den absoluten Geheim-Tipps auf YouTube und seine Abonnentenzahl dürfte in Zukunft sicherlich noch gehörig wachsen.

Pro Audio Files

Im YouTube-Kanal Pro Audio Files finden sich Tutorials zu den Themen Mixing, Mastering und Musikproduktion mit Schwerpunkt auf die DAW Pro Tools. Auf dem von Dan Comerchero initiierten Channel kommen viele verschiedene Profis zu Wort, die dort ihre eigenen Video-Reihen haben. So lassen sich Mix-Tutorials verschiedener Mix-Profis aufrufen, wie Matthew Weiss (Akon, Dizzee Rascal), Eric Tarr, Ian Vargo und weiteren. Die Tutorials befassen sich größtenteils mit den gängigen Problemen, die bei Mix und Mastering auftauchen und bieten jeweils aus der Sicht der verschiedenen Mix-Engineers individuelle Lösungen. Falls ihr in die Breite eines Mix-Themas wie Parallel-Kompression, Mid-Side.Mixing oder Kompression einsteigen möchtet, findet ihr auf diesem Kanal jede Menge Material dazu.

Und ihr habt es euch sicherlich schon gedacht: Ja, auch zu diesem YouTube-Kanal gibt es eine Webseite gleichen Namens, auf der weitere Services angeboten werden. Zwar sind die Tutorials des YouTube-Channels für sich genommen abgeschlossene Einheiten. Falls ihr aber zu bestimmten Themen mehr erfahren möchtet und tiefer in die Materie eindringen wollt, findet ihr auf der Webseite mehrstündige Kurse, in denen es um die Details geht.

The House of Kush

Ein weiterer relative kleiner YouTube-Kanal ist The House of Kush des Hard- und Software-Herstellers Kush Audio. Firmen-Chef Greg Scott tritt in den Videos des Channels als Host auf und befasst sich in der Reihe "Kush After Hours" mit Fragestellungen wie "The secret to sexy and dramatic mixes!" oder "Please stop butchering your vocal EQ!". Scott bemüht sich in seinen Videos nicht etwa darum, dass ihr den klarsten oder "besten" Sound in euren Abmischungen erreicht. Vielmehr hat er sich auf die Fahnen geschrieben, euch Hinweise für stimmungsvolle, "sexy" Mixes zu präsentieren. Falls ihr Singer-Songwriter oder Alternative Music aufnehmt und mischt, kann euch dieser Kanal helfen zu einem "authentischen" und lebhaften Sound zu finden. Zwar sind hier noch nicht so viele Tutorials zu finden wie in den anderen der hier vorgestellten YouTube-Channels, aber es dürfte sich lohnen den Kanal schon jetzt zu abonnieren und seine Inhalte wachsen zu sehen.

Andrew Huang

Zu guter Letzt stellen wir euch noch einen YouTube-Kanal vor, der … nunja, ein wenig anders ist. Auf Andrew Huang stellt der kanadische Musiker nicht nur Geheimwaffen der Musikproduktion und etliche exotische Instrumente vor, mit denen ihr eure Musikproduktionen interessanter gestalten könnt. Andrew stellt vor allem die kreative Seite des Recording in den Vordergrund und zeigt immer wieder, dass eine tolle Produktion nicht kompliziert sein muss und man es nicht zu verbissen angehen muss.

Ein besonders beliebter Part seines YouTube-Kanals ist seine "Song Challenge". Darin stellt er seine YouTube-Abonnenten vor verrückte Recording-Herausforderungen, die er selbstverständlich auch selbst umsetzt. Das Repertoire reicht dabei von in MIDI-Editoren gezeichneten Walfischen über Musik mit einer Zwiebel bis hin zu Rasiergeräten als Musikinstrumente. Auf diesem Kanal findet ihr schlichtweg etliche kreative Ideen, die weit über die sonstigen Standardansätze von Recording und Mixing hinausgehen. Auf der Webseite zum Kanal findet ihr außerdem die Plugins und Geräte des Herstellers.

Und außerdem?

Diese Liste ist selbstverständlich nur ein kleiner Ausschnitt aus der nahezu unendlichen YouTube-Welt. Letztlich ist es eine Frage des Levels, das man als Engineer erreicht hat, eine Frage des Musikstils und auch eine des persönlichen Geschmacks, welche Video-Tutorials und -Workshops euch ansprechen und weiterhelfen. Haben wir wichtige YouTube-Channels zum Thema Recording und Mixing ausgelassen? Welches sind eure Lieblingskanäle und was gefällt euch an ihnen?

Veröffentlicht am 11.08.2020

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X