Hersteller_DJTech
Test
5
06.02.2011

Aufmerksame Zwischen-den-Zeilen-Leser werden es schon bemerkt habe: Der USolo FX hat mir in weiten Teilen mächtig viel Spaß gemacht. In Anbetracht der Preisklasse setzen hier das gute visuelle Feedback, die tadellose Klangqualität und vor allem das haptisch überzeugende Jogwheel Maßstäbe. Kleine Ungereimtheiten wie die unpraktische Positionierung des Kopfhörer-Ausgangs an der Rückseite, die Reaktion des Effekt-Quantisierungs-Tasters erst beim Loslassen oder der etwas friemelige SD-Karten Auswurf klauen dem USolo leider den letzten halben Stern, den ich ansonsten gerne vergeben hätte. Zum insgesamt überaus positiven Bild trägt auch die vollständige MIDI-Implementierung maßgeblich bei: Sie stellt einen echten Mehrwert dar, denn schaut man mal in Richtung Denon DN-SC2000, bekommt man beim DJ-Tech für ungefähr hundert Euronen mehr, einen Controller samt komplettem Media-Player dazu.

  • Pro
  • Saubere Verarbeitung
  • Haptik und Auflösung des Jogwheels
  • Großer Funktionsumfang
  • Ablesbarkeit des Display
  • Gute Klangqualität
  • Versenkbare Start- und Brems- Potis
  • Beleuchtung der Bedienelemente
  • Vollwertiger MIDI-Controller
  • Kompakte Abmessungen
  • Praxisgerechte Werte in der Loop- und Effektsteuerung
  • Zuverlässiger Beatcounter
  • Contra
  • Manche Funktionen nur schwer zugänglich
  • Keine Regelmöglichkeit für den Effektanteil
  • SD-Auswurf etwas friemelig
  • Kopfhörerausgang auf der Rückseite
  • Taster für Effekt-Quantisierung reagieren erst beim Loslassen
  • Technische Daten
  • Single-Deck-Mediaplayer
  • SD(HC)-Card und USB-Slot
  • Direkte MP3-Wiedergabe von USB-Stick oder externer Festplatte < 500GB
  • Berührungsempfindliches 120 mm Jogwheel
  • HD Sharing-Funktion
  • Key Lock- und Autoloop- Funktion
  • Auto BPM & Tap BPM
  • Großes LC-Display mit intelligenter Titelsuchfunktion
  • Kopfhörer- und Stereo-Ausgang (Cinch)
  • Gewicht: 14 Kg
  • Abmessungen: 204 (B) x 213 (T) x 93 (H) mm

Herstellerlink: DJ-Tech

Veröffentlicht am 06.02.2011

Audiobeispiele

Pro & Contra

  • Saubere Verarbeitung
  • Haptik und Auflösung des Jogwheels
  • Großer Funktionsumfang
  • Ablesbarkeit des Display
  • Gute Klangqualität
  • Versenkbare Start- und Brems- Potis
  • Beleuchtung der Bedienelemente
  • Vollwertiger MIDI-Controller
  • Kompakte Abmessungen
  • Praxisgerechte Werte in der Loop- und Effektsteuerung
  • Zuverlässiger Beatcounter

  • Manche Funktionen nur schwer zugänglich
  • Keine Regelmöglichkeit für den Effektanteil
  • SD-Auswurf etwas friemelig
  • Kopfhörerausgang auf der Rückseite
  • Taster für Effekt-Quantisierung reagieren erst beim Loslassen

Gehört zu dieser Serie

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X