Gitarre Hersteller_Electro-Harmonix
Test
1
16.08.2011

FAZIT

Der Memory Boy aus dem Hause Electro Harmonix ist ein gelungenes Analogdelay, das dieselben Features bietet, wie der legendäre Deluxe Memory Man, den viele für das Analogdelay überhaupt halten. Fehlerquellen wurden hier eliminiert, und man erhält einen erstklassigen fetten Delaysound mit tollen Modulationsmöglichkeiten. Neben amtlichen Delays liefert der Boy auch jede Menge Space-, Science Fiction- und Hippie-Sounds, die man mit digital überzüchteten Equipment nur bedingt nachbauen kann. Erwähnenswert ist hier übrigens auch das Preis/Leistungs-Verhältnis, was ein Antesten eigentlich unumgänglich macht.  

  • Pro
  • Analoger klassischer Echosound
  • Modulationsmöglichkeiten
  • Kleines Gehäuse
  • Contra
  • Leichte Klangfärbung
  • Facts
  • Analogdelay mit Eimerkettenspeicherung
  • Maximale Delay-Zeit: 550 ms
  • Regler: Delay, Depth, Blend, Feedback
  • Schalter: On/Off, Vibrato, Expression Pedal, Chorus, Modulation (Dreieck, Rechteck)
  • Anschlüsse: In/Out, Expression Pedal zum Fernsteuern von Delay und Modulation, 9 Volt Netzteilanschluss
  • Netzteil im Lieferumfang
  • True Bypass
  • Preis: 159 EUR (UVP), 95 EUR (Street)
Veröffentlicht am 16.08.2011

Audiobeispiele

Pro & Contra

  • Analoger klassischer Echosound
  • Modulationsmöglichkeiten
  • Kleines Gehäuse

  • Leichte Klangfärbung

Gehört zu dieser Serie

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X