Gitarre Hersteller_Electro-Harmonix
Test
1
25.02.2020

Fazit
(4.5 / 5)

Wieder hat es Electro Harmonix geschafft, mit dem Nano Operation Overlord Overdrive ein sehr praxistaugliches Zerrpedal auf den Markt zu bringen, das im Vergleich zum großen Bruder etwas eingeschränkt ist, aber dafür in einem kleineren Gehäuse Platz findet. Die Verarbeitung ist gewohnt hochwertig und auch in puncto Klangqualität liefert es überzeugende Resultate. Dank der drei Input-Level und dem schalbaren Boost bietet es genügend Spielraum für unterschiedliche Klanganmutungen eines Amp Style Overdrives, die sich mit der aktiven Dreibandklangregelung noch weiter verfeinern lassen. Dass die eng beieinanderstehenden Regler etwas schwergängiger sind und sich deshalb auch unbequemer bedienen lassen, fällt in der Praxis weniger ins Gewicht. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut.

  • Pro
  • tadellose Verarbeitung
  • überzeugend Soundergebnisse
  • Boost fernsteuerbar
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Netzteil im Lieferumfang
  • Contra
  • Anordnung EQ-Regler
  • Regler schwergängig
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Electo Harmonix
  • Bezeichnung: Nano Operation Overlord
  • Typ: Overdrive-Pedal
  • Herkunft: USA
  • Bedienelemente: Vol, Dry, Gain, Treb, Mid, Bass, Boost, Input LVL
  • Batteriebetrieb: Nein
  • Bypass: Buffered-Bypass
  • Netzteil: im Lieferumfang
  • Abmessungen: 111 x 60 x 47 mm
  • Gewicht: 253 Gramm
  • Ladenpreis: 89,00 Euro (Februar 2020)
Veröffentlicht am 25.02.2020

Video

Audiobeispiele

Pro & Contra

  • tadellose Verarbeitung
  • überzeugend Soundergebnisse
  • Boost fernsteuerbar
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Netzteil im Lieferumfang

  • Anordnung EQ-Regler
  • Regler schwergängig

Gehört zu dieser Serie

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X