Keyboards
Test
3
05.01.2021

Fazit
(3.5 / 5)

Die Idee von Enjoy Electronics eine kompakte, auf das Wesentliche reduzierte Multieffekt-Spielwiese mit Boutique-Anspruch zu kreieren, trifft voll den Zahn der Zeit. Die einzelnen Sektionen bieten interessante Features und lassen sich prima bedienen. Mit einem Blick auf den Klang und die Konkurrenz fehlt dem Reminder MultiFX jedoch ein gewisser Charakter und Spaßfaktor, trotz quadrophonischer Nutzbarkeit. Er arbeitet solide und präzise, begeistert aber schließlich nicht so sehr, wie man es auf dem Papier von ihm erwarten würde. Mit seiner liebevollen, hochwertigen Verarbeitung und dem vielseitigen, rhythmisch ansprechenden Stereo-Delay ist er vor allem für das Beat Design interessant, eignet sich aber aufgrund gesyncter Delay-Zeiten und limitierter Modulations-Möglichkeiten nur bedingt für Ambient- oder Sound Design-Experimente.

  • Pro
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Ergonomische, übersichtliche Bedienoberfläche
  • Vielseitige Routing-Möglichkeiten
  • Mono/Stereo-Betrieb möglich
  • Präzises, zuverlässiges Ansprache-Verhalten im Sound
  • Zeitgemäße Effekt-Kombination und Konzept
  • Contra
  • Kaum Modulations-Möglichkeiten
  • Klinischer Grundsound
  • Reverb nur in mono
  • Filter lässt sich nicht einzeln auf Wet-Signal routen
  • Features
  • Stereo-Delay mit Einstellungen für Offset, Double Pulse Delay, verschiedene Arbeitsmodi
  • Kombiniertes Lo/Hi-Pass Filter mit Resonanz
  • Separates Filter für Double Pulse Delay
  • Mixer für Dry, Wet, Double Pulse
  • Reverb mit Reglern für Amount, Size, Hipass
  • global zuweisbarer, syncbarer LFO
  • OLED-Display
  • Sättigung durch einstellbaren Input Gain
  • Tap Tempo, MIDI Clock
  • MIDI In/Through/Out
  • Vielseitige Routing-Möglichkeiten und Quadraphonie
  • USB-Anschluss (Stromversorgung, Updates, MIDI Clock)
  • Eingänge: 2x6,3mm Klinke
  • Ausgänge: 4x6,3mm Klinke
  • Zwei Footswitch-Anschlüsse
  • Preis
  • Enjoy Electronics Reminder MultiFX: Ca. 649 € (Stand: 05.01.2021)
Veröffentlicht am 05.01.2021

Video

Audiobeispiele

Pro & Contra

  • Hochwertige Verarbeitung
  • Ergonomische, übersichtliche Bedienoberfläche
  • Vielseitige Routing-Möglichkeiten
  • Mono/Stereo-Betrieb möglich
  • Präzises, zuverlässiges Ansprache-Verhalten im Sound
  • Zeitgemäße Effekt-Kombination und Konzept

  • Kaum Modulations-Möglichkeiten
  • Klinischer Grundsound
  • Reverb nur in mono
  • Filter lässt sich nicht einzeln auf Wet-Signal routen

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X