Hersteller_Fender
News
9
02.10.2015

Fender bringt den Acoustic Pro und den Acoustic SFX auf den Markt

Mit dem Acoustic Pro und dem Acoustic SFX erweitert Fender das Angebot im Bereich Akustik-Verstärker. Mit den abgerundeten Kanten hat der amerikanische Hersteller ein neues und außergewöhnliches Design umgesetzt. Fender verspricht gute Funktionalität und erstklassigen Sound.

Fender Acoustic Pro

Der Acoustic Pro besitzt einen 12”-Speaker, der von einer 200 Watt starken Endstufe befeuert wird. Damit ist er der lautere der beiden und für größere Gigs geeignet. Die 2 Kanäle mit 1/4” XLR Combo-Input lassen sich für Gitarren und Mikrofone verwenden. Zusätzlich kann der Acoustic Pro noch mit Hall, Reverb, FX-Loop, Aux-In und einem Balanced-Line-Output auftrumpfen. Mit den integrierten Phase-Switches lassen sich Rückkopplungen vermeiden.

Fender Acoustic SFX

Der Acoustic SFX ist die mobilere Variante der neuen Fender Acoustic Verstärker. Mit den kompakteren Maßen und Leichtbaumaterialien ist er für kleinere Gigs ausgelegt, hat aber mit Hall, Reverb, Echo, Delay, Chorus und Vibratone deutlich mehr Effekte an Bord. Der Acoustic SFX besitzt ebenfalls 2 Kanäle mit 1/4” XLR Combo-Input, einen Aux-Input, Line-Output und Phase-Switches. Ein Footswitch zum Schalten der zahlreichen Effekte ist optional erhältlich.

Beide Verstärker lassen sich jeweils mit 100 oder 240 Volt betreiben, was sie weltweit einsetzbar macht. Eine interessantes Merkmal sind außerdem die Side-Radiating Lautsprecher, die raumfüllenden Klang versprechen.

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X