Hersteller_Ashdown Bass
News
7
06.02.2019

John Myung (Dream Theater) spielt Ashdown – wieder!

Seinen ersten neuen Ashdown-Amp hat Myung sich sogar gekauft!

Darüber hat man sich bei Ashdown zweifellos gefreut: Kurz vor der Namm Show kontaktierte das Dream-Theater-Management die Company, um die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit bei der anstehenden Tour zu erörtern.

Der Hintergrund stellte sich schnell heraus: Kein Geringerer als Dream-Theater-Basser John Myung höchstpersönlich hatte sich zu Beginn der Aufnahmen am Album "Distance Over Time" ein Ashdown-Topteil bei einem amerikanischen Music Store gekauft - ein ABM-1200 EVO IV.

Über diese Neuigkeit war man bei Ashdown sehr angenehm überrascht, hatte John doch schon einmal in seiner Karriere - zu Beginn der 200er-Jahre - Amps dieses Herstellers gespielt. Angesprochen auf das Aufflammen seiner Liebe zu diesem Equipment gab John an:

"Ich habe mich an die Magie der Aufnahme-Sessions zu 'Train Of Thought' erinnert. Da gab es unfassbar tolle Momente, und ich wollte einfach diesen Sound von damals wieder einfangen. Damals spielte ich APM-1000 und RPM-1 Pre- und Poweramps sowie ABM-410-Boxen, die mich zu keinem Zeitpunkt enttäuscht haben. Ich liebe bis heute die ultra leichte Bedienbarkeit der Ashdown-Tops - und natürlich ihren fetten Sound!"

Natürlich war es für das Ashdown-Team keine Frage, dass man augenblicklich an die Zusammenarbeit mit John Myung von damals anknüpfen würde. Wir wünschen dieser glücklichen Allianz viel Erfolg, coole Gigs und tolle Aufnahme-Sessions!

Weitere Infos gibt es hier: www.ashdownmusic.com

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
Impressum
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X