Bass
Test
7
12.06.2017

Fazit
(4.5 / 5)

Der Keeley Bassist Compressor hat mich aufgrund seiner simplen Handhabung, der weichen und gleichmäßigen Arbeitsweise und seinem äußerst neutralen Klangverhalten in kürzester Zeit überzeugt. Als Schnäppchen würde ich das Pedal nicht gerade bezeichnen, der Preis geht aber angesichts der gebotenen Performance und der tadellosen Verarbeitungsqualität absolut in Ordnung, denn immerhin wird das Gerät in den USA aus hochwertigen Komponenten zu 100% von Hand gefertigt. Wer also ein kompaktes Kompressor-Pedal sucht, welches den natürlichen Sound des Basses erhält und kaum Nebengeräusche erzeugt, sollte dem Keeley-Kompressor deshalb auf jeden Fall eine Chance geben!

  • Pro:
  • einfache Bedienung
  • transparenter Sound
  • geschmeidige Kompression
  • tadellose Materialqualität
  • Contra
  • keine Anzeige für die Kompressionsstärke
  • Technische Spezifikationen:
  • Hersteller: Keeley Electronics
  • Modell: Bassist Limiting Amplifier, Bass Kompressor Pedal
  • Regler/Schalter: Compression (1:1 - ∞:1) , Threshold (-50 - 10 ), Gain (+20dB Boost), Fußtaster
  • Anschlüsse: In Klinke, Out Klinke, Netz
  • Stromversorgung: 9V-Netzteil (Minus innen) oder 9V-Batterie
  • Sonstiges: Betriebs-LED, Threshold Dual-LED
  • Maße: ca. 6 x 11 x 5 cm
  • Preis: 282,24 Euro (UVP)

Auspackbilder findest du hier ->

Keeley Bassist Compressor
Veröffentlicht am 12.06.2017

Audiobeispiele

Pro & Contra

  • einfache Bedienung
  • transparenter Sound
  • geschmeidige Kompression
  • tadellose Materialqualität

  • keine Anzeige für die Kompressionsstärke

Gehört zu dieser Serie

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X