Workshop_Folge Workshop_Thema
Workshop
2
19.03.2020

Lassen sich Mikros mit Plastiktüten vor Viren schützen?

In Corona-Zeiten müssen alle möglichen Ansteckungsherde unterbunden werden – auch bei Mikros!

DIY-Schutz für Mikros – klanglich ok?

"Wie schützen sie sich denn vor Corona-Viren?" werden Menschen auf der Straße von TV- und Radio-Broadcast-Teams gefragt. Dabei wird ihnen dann ein Mikrofon unter die Nase gehalten, das davor schon unzähligen anderen Menschen deutlich näher als der empfohlene Sicherheitsabstand kam.

Natürlich landet beim Sprechen Spucke auf Mikrofonkörben oder in Windschutzen. Mikrofone husten selbst bekanntlich nicht, aber das Problem ist sicherlich, dass viele Menschen Mikrofone anfassen oder meinen, sie mit den Lippen berühren zu müssen. Als Tontechniker oder Moderator wird man das kaum verhindern können. 

Eine einfache, und effektive Möglichkeit, besonders bei dem Führen von Interviews, ist es, Mikrofone mit einer simplen Plastiktüte zu überziehen. Das wird bisweilen auch bei Regen gemacht. Aber wie sind die klanglichen Auswirkungen? Schließlich wird Schall ja über die Luft übertragen! Nun, hört selbst:

Es scheint also, dass das durchaus machbar ist, vor allem bei dem weniger feinen und detaillierten dynamischen Mikrofon im Beispiel. Zwar leidet die Sprachverständlichkeit etwas, aber der Qualitätsverlust ist weitaus geringer, als man zunächst befürchtet hätte. Schall ist schließlich kein Wasser, die Folie arbeitet als Membran, ähnlich wie bei den Membranabsorbern aus unserem DIY-Akustikworkshop.

Nicht umsonst also ist diese einfache Maßnahme dieser Tage ab und an im TV zu sehen.

Gut ist: Es funktioniert klanglich und kostet so gut wie nichts. Plastik lässt sich reinigen oder ersetzen. Viel wichtiger: Viren durchdringen das Material nicht. Noch sicherer ist es allerdings, je nach Gefahrenlage auf derartige Situationen weitestgehend zu verzichten.

Tipps:

  • Möglichst dünne Plastikfolie benutzen
  • Folie nicht zu stark spannen (Resonanzen) oder zu lasch um den Korb legen (Probleme bei Bewegungen/Wind)
  • Führhand für das Mikrofon mit unter die Plastikfolie 

Weitere Artikel zum Thema

Pro & Contra

  • einfache Bedienung
  • wasserfreie Befreiung von Viren und anderen Keimen
  • durch Akkubetrieb mobil

  • wegen Bauform/-größe für wenige Geräte geeignet

Pro & Contra

  • praktisches Paket mit Boom und Windschutz
  • hohe Klangqualität
  • rauscharm
  • ...

  • -
Veröffentlicht am 19.03.2020

Gehört zu dieser Serie

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X