Gitarre Hersteller_Line6
Test
1
02.07.2009

LINE 6 Spider Valve 112 Test

Ruhig mal in die Röhre gucken


Line 6 goes Röhre. Damit haben wohl die wenigsten gerechnet. Die neue Amp-Linie mit Röhren-Motorisierung entstand in enger Zusammenarbeit mit Reinhold Bogner, dessen Ampkonstruktionen bereits seit den frühen 90ern einen exzellenten Ruf innerhalb der Gemeinde genießen. Mit Bogners Fähigkeiten und seinen hohen Ansprüchen - er soll sogar darüber sinnieren welche Schrauben und Muttern das Klangverhalten bestmöglich unterstützen - hat Line6 sicherlich einen guten Fang gemacht, wenn es um das erfolgreiche Einbinden von Röhrentechnik geht. Und genau das ist das Thema der neuen Amp-Linie: die Kombination der seit vielen Jahren erfolgreich eingesetzten Modeling-Technologie mit den begehrten Eigenschaften der guten alten Röhre.

 

Der Ansatz, den Line 6 fährt, ist nicht wirklich neu und konkurriert unmittelbar mit der Valvetronix-Serie von VOX. Genau wie bei den seit Anfang 2000 erhältlichen Amps soll die Modeling-Technik auch bei Line 6 in der Vorstufe für Flexibilität sorgen, während die Röhren in der Endstufe die begehrte Wärme liefern sollen. Lauer Aufguss oder schweißtreibend heiß? Wir haben nachgefühlt.

Audiobeispiele

Pro & Contra

  • Verarbeitung
  • Konzept Röhre & Modeling
  • Amp-Models
  • Overall-Sound
  • Anzahl der Speicherplätze
  • Werk-Presets

  • Effektregelbereich Chorus/Flanger
  • kleine Effektabteilung

Gehört zu dieser Serie

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X