Hersteller_M-Audio
Test
5
07.05.2010

M-Audio Torq Mixlab Test

Mixlab meets Xsession Pro

M-Audios X-Session Pro ist ein USB-Mischpult, wie es klassischer kaum sein könnte. Vier Kanalzüge, ein Crossfader und zwei Transportsektionen bedienen nicht nur das beigepackte Torq LE, sondern können jede beliebige lernfähige MIDI-kompatible Software, wie Traktor oder Ableton Live steuern. Der MIDI-Mixer ist zudem class compliant und benötigt unter Mac OS X oder Windows XP nicht einmal einen Treiber. Anstöpseln und loslegen – real Plug and play.

Das beschriftete und schnörkellose Layout sollte besonders all jenen zugute kommen, die ihre ersten Schritte in Richtung digitale Performance unternehmen wollen oder in Genres tätig sind, wo kreative Zusatzfeatures eher eine untergeordnete Rolle spielen. Bei einem aktuellen Verkaufspreis ab 49 Euro für Mixlab spricht aber vielleicht auch nichts dagegen, sich einen X-Session als Zweit- oder Zusatzgerät anzuschaffen.

Audiobeispiele

Pro & Contra

  • Preiswertes Einsteiger System
  • Standard MIDI kompatibel
  • Kompakt und leicht
  • Kensington Lock
  • Power-Switch
  • Torq LE im Paket enthalten
  • MIDI-Learn + Multicontrollersupport
  • X/Y Split Kabel im Lieferumfang

  • Wackelige, leicht schleifende Fader
  • Qualität der Poti
  • Kein beleuchtetes Feedback der Bedienteile

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X