Bass Hersteller_Markbass
Test
7
29.06.2020

Markbass-Basssaiten: Groove, Energy, Advanced, Ultimate Test

Markbass-Saiten für E-Bass

Dicke Drähte aus Italien

Die italienische Company Markbass ist seit nahezu zwei Jahrzehnten allen Bassisten/innen dieser Welt ein Begriff. Bisher umfasste ihr Angebot in erster Linie eine vielfältige Auswahl an Verstärkern und Boxen. Aber auch um das ein oder andere Alltagsproblem unserer Zunft hat sich Markbass-Gründer Marco de Virgiliis Gedanken gemacht und bietet etliche praktische Helferlein an, die uns das Leben erleichtern sollen. Bereits eine Weile angekündigt war, dass Markbass sein Portfolio erneut erweitern und eigene Basssaiten auf den Markt bringen möchte. An der NAMM Show 2020 wurden diese nun vorgestellt. Markbass geht dabei einen ungewöhnlichen Weg, denn statt wie andere Firmen ihre Saiten bei einem der großen bekannten Hersteller fertigen zu lassen, kooperieren sie stattdessen mit einer traditionsreichen familiengeführten Manufaktur aus Italien. Dort werden die neuen Saiten nach den Vorstellungen von Markbass mit dem Know How des renommierten Betriebs in Handarbeit hergestellt.

Details

Zurzeit sind fünf verschiedene Varianten erhältlich: Markbass Groove, Markbass Energy, Markbass Advanced, Markbass Ultimate und Markbass Vintage. Die Letztere sind Flatwound-Saiten, die in zwei Stärken derzeit lediglich für Viersaiter erhältlich sind. Die anderen vier werden in unterschiedlichen Stärken für 4-, 5- und 6-Saiter angeboten.

Die italienische Company hatte ja schon immer "Mut zur Farbe" und hob sich auf diese Weise wohltuend vom grau/schwarzen Einheitsbrei in der Welt der Bassverstärker und Bassboxen ab. Dies setzt sich auch in der Gestaltung der Verpackungen und in den bunten Ballends fort. Die Flatwounds besitzen zusätzlich noch an beiden Enden eine farbige Umwicklung mit Stoff, welcher farblich leicht an Tweed-Bezüge von Verstärkern und Boxen erinnert. Allen Saiten gemeinsam ist ein sechseckiger Kern (auch "Seele" genannt), um den der Draht für die Umwicklung von Hand aufgezogen wird.

Auch interessant:

Wo also liegen die Unterschiede zwischen den einzelnen Typen? Groove und Ultimate sind Nickel Plated Steel Saiten, die Umwicklung besteht also aus Stahl, welcher mit einer Legierung aus Nickel behandelt wurde. Die Ultimate-Serie besitzt im Vergleich einen höheren Anteil an Karbon im Kern, welcher laut Markbass die Saite flexibler machen soll. Analog verhält es sich mit den Stainless-Steel-Saitenvarianten Energy und Advanced. Hier weist letztere im Kern mehr Karbon und entsprechend eine erhöhte Flexibilität auf.

Die Saitentypen Energy und Groove bilden also den Standard, Advanced und Ultimate sollen noch ein bisschen mehr Spielkomfort bieten und verstehen sich als „Top Of The Line“ der Markbass-Saitenrange. Dies schlägt sich natürlich auch im etwas höheren Preis nieder.

Video

Audiobeispiele

Pro & Contra

  • ausgewogener Sound
  • Definition
  • sehr gut integrierte B-Saite
  • Bespielbarkeit (vor allem Advanced, Ultimate, Vintage)

  • etwas höherer Preis Advanced und Ultimate

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X