Bass Hersteller_Markbass
Test
7
06.01.2020

Fazit
(4.5 / 5)

Um einen klassischen Vintage-Amp handelt es sich beim neuen Markbass-Spross natürlich nicht, auch wenn er die Bezeichnung "Vintage" prominent im Namen trägt. Ich würde den Little Mark Vintage vielmehr als eine überaus gelungene Symbiose der typischen Markbass-Tugenden mit einer Portion Vintage-Flair bezeichnen. Das 500 Watt starke Top liefert ausgewogen-transparente Sounds, die in der Praxis extrem gut funktionieren und durch den Röhren-Preamp stets über einen eigenen Charakter mit viel Praxistauglichkeit verfügen. Dank der speziellen EQ-Presets überzeugt das kompakte Top zudem mit diversen warmen Vintage-inspirierten Sounds und bietet damit deutlich mehr klangliche Vielseitigkeit als die älteren Amps aus der Little-Mark-Serie. Sahnehäubchen wären für mich eine Mute-Funktion und Anschlüsse für Kopfhörer und MP3-Spieler, auf die man hier leider noch verzichten muss. Davon abgesehen weiß dieser Amp aber durch die Bank zu begeistern, und ich empfehle daher allen Tieftönern, die einen flexiblen Amp mit Vintage-Sound-Optionen suchen, den Markbass Little Mark Vintage gründlich anzuchecken!

  • PRO
  • erstklassige Sounds von modern bis vintage
  • kompakt und leicht
  • große griffige Regler
  • sehr gute Verarbeitung
  • souveräne Leistung
  • CONTRA
  • Mute-Funktion nur per Fußtaster nutzbar
  • keine Kopfhörer- und Aux-Anschlüsse
  • Technische Spezifikationen:
  • Hersteller: Markbass
  • Modell: Little Marcus Vintage, Gold Line
  • Herstellungsland: Indonesien
  • Endstufenleistung: 500 Watt an 4 Ohm, 300 Watt an 8 Ohm, MPT (Markbass Proprietary Technologie)
  • Anschlüsse: 1x Input-Klinke, Speaker 1 x Speakon/Klinke Kombibuchse und 1x Klinke, 1x Tuner-Out Klinke , XLR Line - Out ( pre/post EQ, Groundlift), Effektweg Send - und Return-Klinken, Fußschalter Klinke
  • Regler: Gain, Master, Line-Out, Low (Level ±16 dB, Freq. 68 Hz), Mid Low (Level ±16 dB, Freq. 400 Hz), Mid High (Level ±16 dB, Freq. 2,2 KHz), High (Level ±16 dB, Freq. 10 KHz), Limiter
  • Schalter: EQ-Preset Flat/Scoop/Old, Groundlift, Pre/Post EQ, Power
  • Sonstiges: Clip-Led, Lüfterkühlung
  • Maße: 27,6 x 25 x 8,3 cm
  • Gewicht: 2,5 kg
  • Preis: 798,- Euro (Ladenpreis im Januar 2020)
Veröffentlicht am 06.01.2020

Video

Audiobeispiele

Pro & Contra

  • erstklassige Sounds von modern bis vintage
  • kompakt und leicht
  • große griffige Regler
  • sehr gute Verarbeitung
  • souveräne Leistung

  • Mute-Funktion nur per Fußtaster nutzbar
  • keine Kopfhörer- und Aux-Anschlüsse

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X