Gear_Synthesizer Workshop_Thema
Workshop
3
04.11.2016

Fazit

Der micoKORG ist ein Synthie der jede Menge Freude bringt und trotz seiner geringen Größe viele Möglichkeiten für die Soundgestaltung bietet. Auch die Umsetzung bzw. Handhabung ist gut durchdacht und anwenderfreundlich. Mit seinen soundtechnischen Gestaltungsmöglichkeiten lassen sich problemlos aktuelle Sounds für den Clubbereich erstellen: Ob Electro, Techno, House, Dubstep, Trap oder Drum & Bass ist dabei völlig egal. Die Engine des microKORG klingt einfach satt und kräftig. An den mitgelieferten Preset-Sounds gefällt mir besonders gut, dass sie nicht nur die Bandbreite des Instrumentes widerspiegeln, sondern auch richtig gut klingen. Damit macht er seinem Namen und dem Konzept alle Ehre. Trotz der guten Presets sollte man natürlich die Gelegenheit nutzen, eigene Sounds zu kreieren: Das Potenzial ist weitaus größer, als die Presets zeigen. Wenn man ein gewisses Grundwissen in Bezug auf Synthesizer mitbringt, ist die Eingewöhnungsphase relativ kurz.

Insgesamt kann man mit diesem Synthie jede Menge Spaß haben und angesagte clubtaugliche Sounds erzeugen. Das Instrument bietet allerdings noch mehr Möglichkeiten zur Soundgestaltung, als ich in diesem Workshop zeigen kann ohne den Rahmen zu sprengen. Daher solltet ihr auf die Soundreise gehen und selbst mit den Parametern herumspielen.

Veröffentlicht am 04.11.2016

Audiobeispiele

Gehört zu dieser Serie

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X