Hersteller_Ibanez Gitarre 2015_Musikmesse_Frankfurt
News
1
10.04.2015

Musikmesse 2015: Ibanez startet mit vielen Neuheiten ins neue Jahr

E-Gitarre

Mit einer großen Anzahl neuer Gitarren startet Ibanez auf der Musikmesse 2015 in das neue Jahr. Nahezu alle Modellreihen erfahren Zuwachs oder deutliche Upgrades.

Die neue Ibanez JEM77P Steve Vai JEM Premium kommt nicht nur in gewohnter JEM-Tradition mit blauer Blumengrafik und Tree of Life Einlagen, sondern kann auch mit einem günstigeren Preis aufwarten. Der Korpus aus amerikanischer Linde ist mit einem fünfteiligen Wizard Ahorn/Walnuss-Hals ausgestattet und weist am Hals und am Edge-Zero II Tremolo je einen DiMarzio Gravity Storm Humbucker und einen DiMarzio Evolution Singlecoil in der Mitte auf. Ein Koffer gehört zum Lieferumfang. Die JEMJR Steve Vai richtet sich an den Nachwuchs, was sich in Ausstattung und Preis manifestiert. Ahornhals und Palisandergriffbrett bilden zusammen mit dem Mahagonikorpus das Fundament, Quantum-Pickups sorgen für die Signalverarbeitung. Das Standard DL-Vibrato ist wie die übrige Hardware in Cosmo-Black.

Eine Stufe höher bewegt sich die siebensaitige Ibanez UV71P Universe Premium. Bei ihr spielen ein fünfteiliger Ahorn/Walnuss-Hals mit Palisander-Griffbrett zusammen mit einem Korpus aus amerikanischer Linde die Hauptrolle. Pyramiden-Einlagen im Hals sorgen für die optischen Glanzpunkte, der Ton wird von DiMarzioBlazeTM-Pickups abgenommen und ein Edge-Zero II-7 Tremolo sorgt für die tonalen Extravaganzen. Korns und vor allem Brian Head Welchs langjährige Zusammenarbeit mit Ibanez münden in der neuen Signature Ibanez KOMRAD20RS. Die 7-saiter Gitarre ist mit einem Linde-Korpus im Red Splatter Finish ausgestattet, ein dreiteiliger Wizard II-7 Ahornhals mit Palisandergriffbrett und 24 Medium-Bünden sorgt für die adäquate Bespielbarkeit. Die Gitarre ist ab Werk einen ganzen Ton tiefer gestimmt, was in Kombination mit den DiMarzio PAF7 Humbuckern für einen satten Sound sorgen sollte.

Auch Paul Gilbert darf sich über eine neue Signature freuen. Die Ibanez FRM150 Paul Gilbert kommt mit Mahagoni-Korpus, dreiteiligem Mahagoni/Ahornhals mit Palisandergriffbrett und DiMarzioAir ClassicTM DP190 bzw. 191 Pickups. Der Reigen der neuen Signature-Modelle geht weiter.

Die Ibanez JS2450 Joe Satriani im Muscle Car Purple Finish ist mit einem dreiteiligen Ahorn/Bubinga-Hals mit Palisandergriffbrett bestückt, der Korpus besteht aus Erle. Ein DiMarzio Satch Track Pickup sitzt am Hals, ein Mo' Joe vor dem Edge Locking Tremolo. Ein Hochpassfilter lässt sich per Lautstärkeregler aktivieren, mit dem Klangregler die Coil-Tap-Funktion. Die preisgünstige JS140 Joe Satriani wird mit Linde-Korpus und einteiligem Ahornhals mit Palisandergriffbrett ausgeliefert. Als Tonabnehmer dienen ein Infinity RD Humbucker am Hals und ein Quantum am Tremolo. Bei letzterem handelt es sich um ein Edge-Zero II.

Paul Stanley ist zurück!Der Kiss-Gitarrist darf sich gleich über zwei neue Signatures freuen.Bei der Ibanez PS120 Paul Stanley handelt es sich um eine relativ preisgünstige Diva in Schwarz mit dreiteiligem Mahagoni-Hals mit Ebenholz-Griffbrett und einem Korpus ebenfalls aus Mahagoni mit einer Ahorndecke, beide von einem Binding umrahmt. Ein Seymour Duncan '59 in Halsposition und ein 5TM am Steg sorgen für die adäquate Tonübertragung, für die korrekte Saitenhalterung ein Quik Change III Tailpiece und ein Full Tune III Steg. Die Ibanez PS40 Paul Stanley kommt dagegen mit Ahornhals und einem Korpus aus Pappelholz sowie Infinity R Pickups.

Die Ibanez AT10RP Andy Timmons Premium ist dem amerikanischen Ausnahmegitarrist und langjährigen Ibanez-Endorser gewidmet. Ahornhals mit Palisandergriffbrett und Erle-Korpus gehören zur Grundausstattung, DiMarzioCruiserTM-Pickups am Hals und in der Mitte sowie ein DiMarzio AT-1TM am Wilkinson WV6-SB Tremolo sorgen für den guten Ton. Die Gitarre wird im Koffer ausgeliefert.

Auch die legendäre RG-Serie erhält Zuwachs. Zum Beispiel mit der Ibanez RG927WZCZ Exotic Premium, die ebenfalls im Koffer kommt. Der Korpus dieser Gitarre besteht aus Linde, trägt aber eine Decke aus Ziricote, ein bekanntes Klangholz, das bei E-Gitarren bisher allerdings eher selten zum Einsatz kam, der Hals aus Wenge/Bubinga mit einem Palisandergriffbrett. Zwei DiMarzioIBZ-7 Tonabnehmer gehören ebenso zur Ausstattung wie ein Edge-Zero II-7 Vibrato. Im Gegensatz dazu ist die sechssaitige RG970WQMZ Quilt Maple RG Premium mit einer Wölkchenahorn-Decke und einem Palisandergriffbrett mit Binding bestückt. Als Tonabnehmer dienen DiMarzio IBZ und ein Edge-Zero II Tremolo ist ebenfall an Bord. Auch dieses Instrument kommt im Koffer. Die RG421EX Hardtail RG mit Ahorn-Hals, Palisandergriffbrett und Mahagoni-Body gehört zu den preiswerten Gitarren der Serie und ist mit einem festen Steg und Quantum-Tonabnehmer bestückt. Die Budget-Modelle Ibanez GRG121DX und GRG121SP unterscheiden sich nicht nur optisch. Während beide über einen Ahornhals mit Palisandergriffbrett und eine festen Steg verfügen, besitzt die GRG121DX einen Korpus aus Mahagoni und IBZ6-Tonabnehmer, die GRG121SP einen Pappel-Body und Infinity R Pickups sowie ein auffälliges Panther-Pickguard. Die Ibanez FR365 wendet sich mit ihrer Form und der Tri-Fade Burst Lackierung deutlich an Vintage-Freunde. Der Wizard III Ahornhals mit Palisandergriffbrett ist mit 24 Jumbo-Bünden bestückt, und auf dem Mahagoni-Korpus sitzt außer den beiden Core Tone Pickups auch die feste Brücke. Die beiden RC-Modelle Ibanez RC1320 Prestige Roadcore und RC720 Premium Roadcore unterscheiden sich zwar nicht in der Form, aber in der Ausstattung. Erstere verfügt über einen Mahagoni-Body und Seymour Duncan59 bzw, JB Pickups und Coil Tap Funktion, während der Mahagonikorpus der preisgünstigeren RC720 eine Decke und Boden aus Palisander trägt und die Tonabnahme von Core-Tone Pickups bewerkstelligt wird.

Die Ibanez ARZIR28 Iron Label ist gleich mit acht Saiten bestückt und verfügt über folgende Ausstattung: fünfteiliger Mahagoni/Walnuss-Hals mit eingebundenem Palisandergriffbrett mit 24 Bünden, einem Mahagoni-Korpus, EMG808 Pickups und einem Full Tune III Steg. Die Ibanez EKM10T Eric Krasno ist dem Gitarristen von Soulive gewidmet, einem Funk/Jazz Trio aus Woodstock. Die klassische Semiakustik in Weinrot kommt im Vintage-Oufit mit Mahagoni/Ahorn-Hals und einem Ebenholzgriffbrett mit Binding sowie einem Korpus aus geflammtem Ahorn. Zwei Super 58 Humbucker sorgen für die Tonübertragung, die ART-2 Roller Bridge mit VBS80 Tremolo erinnert an Bigsby-Zeiten. Ebenfalls einem Endorser der ersten Stunde gilt die Ibanez JSM10 John Scofield. Auch diese klassische Semiakustik besitzt einen Korpus aus geflammtem Ahorn, allerdings besteht der Hals unter dem Ebenholzgriffbrett aus Sapele. Auch hier geben zwei Super 58 Humbucker den Ton an. Die Artstar AM205 AM Artstar Prestige gehört ebenfalls in die Kategorie Semiakustik, besteht aber größtenteils aus Mahagoni, lediglich das Griffbrett ist aus Ebenholz. Standard-Tonabnehmer in dieser Gattung sind zwei Super 58 Pickups, auch bei dieser Gitarre. Etwas ausladender zeigt sich die AM93 Artcore Expressionist, die sich in ihrem günstigen Preis deutlich von ihrer Artgenossin unterscheidet. Bei ihr kommt ein Mahagoni/Ahornhals mit eingebundenem Palisandergriffbrett zum Einsatz, der Korpus besteht komplett aus Wölkchenahorn. Auch hier sind Super 58 Pickups im Einsatz. Mit der Ibanez SJ300 Artstar Solid Top präsentiert sich eine klassische Jazzgitarre mit einer Korpusdicke von fast 11 cm. Der Hals besteht aus einer Ahorn/Walnuss-Kombination mit einem eingebundenen Ebenholzgriffbrett, der Korpus aus einer massiven Fichtendecke und Zargen und Boden aus geflammtem Ahorn. Super 58 Pickups dienen hier ebenfalls der Signalabnahme. Mit der gleichen Korpusstärke, aber insgesamt etwas schlanker zeigt sich die Ibanez SS300 Artstar Solid Top. Sowohl im Preis als auch in der Ausstattung sind beide Gitarren ansonsten nahezu identisch.

www.ibanez.com

Zurück zur Übersicht:

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X