Gitarre Hersteller_MXR
Test
1
07.07.2019

Fazit
(4.5 / 5)

Wer ein Fan klassischer Zerrsounds ist und vor schlau kombinierten Remakes nicht zurückschreckt, kann hier ohne Bedenken zugreifen. In kaum einer Einstellung klingt das Pedal unbrauchbar und das Einsatzgebiet ist groß. Bei Gitarren mit starkem Ausgangssignal braucht man bei der Bedienung des Drive-Reglers eventuell etwas Fingerspitzengefühl, um den Sweet Spot zu treffen. Der Straßenpreis von deutlich unter 200 Euro ist MXR-typisch und vollkommen gerechtfertigt - und er bringt mich ins Grübeln, denn genau so ein Teil fehlt mir noch in meinem Arsenal.

  • Pro
  • klingt vielfach besser als die Vorbilder
  • guter Sound in nahezu jeder Einstellung
  • großes Einsatzgebiet von Blues bis Hard & Heavy
  • robuste, MXR-typische Ausführung
  • Contra
  • etwas „fuzzig“ bei unpräziser Einstellung im Humbuckerbetrieb
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: MXR
  • Modell: Raijin Drive
  • Typ: kombiniertes Overdrive- und Distortion-Pedal
  • Anschlüsse: Input, Output, Netzteil
  • Regler/Schalter: Level, Tone, Drive, Overdrive/Distortion
  • Stromversorgung: 9V-Batterie oder 9V-Netzteil
  • Stromaufnahme: 7 mA
  • Abmessungen: 111 x 59 x 49 mm
  • Gewicht: 220 g
  • Ladenpreis: 169,00 Euro (Juli 2019)
Veröffentlicht am 07.07.2019

Video

Audiobeispiele

Pro & Contra

  • klingt vielfach besser als die Vorbilder
  • guter Sound in nahezu jeder Einstellung
  • großes Einsatzgebiet von Blues bis Hard & Heavy
  • robuste, MXR-typische Ausführung

  • etwas „fuzzig“ bei unpräziser Einstellung im Humbuckerbetrieb

Gehört zu dieser Serie

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X