NAMM alt 2014 Hersteller_M-Audio
News
2
23.01.2014

NAMM 2014: M-Audio stellt M-Track Eight Interface vor

M-Audio erweitert die bestehende M-Track Serie um M-Track Eight, ein 24-Bit USB Audiointerface mit acht Kanälen, optimiertem Signalweg, einem Rauschabstand von 112dB und latenzfreiem Monitoring.

M-Track Eight wird mit Avid Pro Tools Express und einem iLok USB Key ausgeliefert. JC Sutherland, Produktmanager bei M-Audio: „Mit der M-Track Serie richten wir uns an Musiker, die eine professionelle Recordinglösung zu einem erschwinglichen Preis suchen. Die Interfaces überzeugen durch ihre Kombination aus hochwertigen Mikrofonvorverstärkern, solider Hardware und der etablierten Software Pro Tools Express.” Die Signalwandlung im M-Track Eight erfolgt in bis zu 24-Bit / 96 kHz (max.).

M-Track Eight verfügt über acht XLR/Line (6,3 mm) Kombi-Eingänge, an die sich eine Vielzahl unterschiedlicher Audioquellen anschließen lassen. Alle Kombi-Eingänge erkennen automatisch, ob ein Signal über Mikrofon oder Line anliegt. Zusätzlich findet sich in den vorderseitig untergebrachten Kanälen 1 und 2 jeweils ein Schalter für Instrumentenlevel, auf die auch im Rackeinsatz schnell zugegriffen werden kann. Für den Einsatz von Kondensatormikrofonen kann 48 V Phantomspannung in zwei Bänken aktiviert werden. Die Audioausgabe erfolgt über acht 6,3 mm Klinkenausgänge, zwei 6,3 mm Stereoausgangspaare mit A/B Regler für den Anschluss an Monitore oder eine PA, sowie zwei 6,3 mm Kopfhörerausgänge, die alternativ das Signal der Ausgänge 1 und 2 oder 3 und 4 durchleiten. M-Track Eight ist unter Mac OSX class-compliant, für Windows PCs wird ein Treiber mitgeliefert.    

M-Audio zeigt M-Track Eight erstmals auf der NAMM 2014 in Anaheim, Kalifornien. Besucher finden das Interface in der Halle A am Stand 6700. Weitere Informationen sind unter m-audio.com/WNAMM2014 erhältlich.   

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X