NAMM_2017 Hersteller_Ampeg
News
7
19.01.2017

NAMM 2017: Neue Effektpedale von Ampeg

Zwei neue, preisgünstige Bass-Effektpedale in bewährter Ampeg-Qualität

Ampeg erweitert auf der Namm 2017 seine Auswahl an Effektpedalen - echt analog, versteht sich: Die sehr erfolgreiche und hoch gelobte Bass-DI-Box SCR-DI wird in Kürze um die beiden "Tretminen-Klassiker" Analog Bass Preamp und Scrambler Bass Overdrive ergänzt. Für beide Modelle sind äußerst moderate Preise angekündigt.

Ampeg-Produktentwickler John Boudreau: "Ampeg Sound in qualitiativ hochwertigen Fußpedalen - jetzt kann der Ampeg-Fan einfach seinen Lieblingssound direkt vom Pedalboard abrufen."

Das Classic Analog Bass Preamp Pedal liefert mittels 3-Band-EQ und zusätzlicher Ultra-Hi und Ultra-Lo Schaltungen eine breite Palette klassischer und absolut überzeugender Ampeg-Sounds. Das Scrambler Bass Overdrive Pedal zerrt nach allen Regeln der Kunst - von sanftem Grollen bis zur Kreissäge. Mal eben ein paar Höhen reindrehen und mit dem trockenen Signal überblenden - es war nie einfacher, seinen eigenen Ampeg-Sound zu kreieren. Beide Pedale sind analog aufgebaut, punkten mit besten Audiodaten und besitzen einen echten Hardware-Bypass. Dank hochwertigem Metallgehäuse eignen sie sich bestens für den täglichen Bühneneinsatz.

John Boudreau: "Es gibt eine Menge Ampeg-Nachbildungen. Einige davon sind schlicht grenzenlos überteuert. Wir liefern die Originale: echt analog, echt Ampeg - zu Preisen, die auch Nichtprofis bezahlen können."

Beide neuen Ampeg-Pedale ergänzen die bekannte Ampeg SCR-DI Bass-DI-Box und werden auf der NAMM-Show 2017 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Ab April 2017 werden Classic Analog Bass Preamp Pedal und Scrambler Bass Overdrive Pedal im Handel verfügbar sein.

Alle Infos finden sich unter www.ampeg.com


NAMM Show Besucher können die neuen Ampeg-Effektpedale sowie viele bekannte Ampeg-Produkte im Demo-Room 209A kennenlernen.

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X