NAMM_2017 Hersteller_Roland
News
3
20.01.2017

NAMM 2017: Roland zeigt das RD-2000 Stagepiano

Zwei Sound-Engines und jede Menge Controller

Roland zeigt auf der NAMM Show 2017 das RD-2000 Stagepiano. Das neue Topmodell ist mit zwei Sound-Engines ausgestattet und bietet umfassende Controller-Funktionen.

Mit dem Roland RD-2000 wird die ehrwürdige RD-Serie von Stagepianos auf den neuesten Stand gebracht. Das RD-2000 wartet mit zwei Sound-Engines auf. Die akustischen Pianos basieren auf dem V-Piano und sind voll polyphon. Die E-Pianos werden mit der SuperNATURAL-Technik erzeugt und umfassen die Klassiker der 1970er-Jahre und die Sounds des Roland RD-1000 und MKS-20 aus den 80ern. Diese Einheit ist 128-stimmig polyphon. Das Ganze wird mit der PHA-50 Tastatur und einer umfangreichen Effektsektion kombiniert.

Das Roland RD-2000 ist als Schaltzentrale für das Bühnensetup konzipiert und bietet umfassende Controller- und Masterkeyboard-Funktionen. Dazu gehören ein Szenenspeicher, Drehregler und Fader mit LED-Beleuchtung und acht interne und externe Tastaturzonen.

Auch anschlussseitig ist für alles gesorgt: Neben einem Hauptausgang, der als XLR- und Klinkenbuchsen ausgeführt ist, gibt es einen weiteren Stereoausgang, der flexibel zugewiesen werden kann. Dazu kommen ein Stereo-Input, vier Pedalanschlüsse, MIDI (In, Out1, Out2/Thru) und zwei USB-Anschlüsse. Über den USB COMPUTER Port kann das RD-2000 auch als USB Audiointerface genutzt werden.

Mehr Informationen findet ihr auf der Website des Herstellers

Hier geht es zur NAMM 2017 Gesamtübersicht

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X