NAMM_2018 Hersteller_Audient
News
2
23.01.2018

NAMM 2018: Neues Interface Audient iD44 vorgeführt

20 Inputs und 24 Outputs mit USB

Audent iD44 nennt sich das neueste Audio-Interface der Briten. Und das kleine Pultinterface scheint es in sich zu haben: Zum einen wären da die bei Nutzung der beiden ADAT-I/Os maximal 20 Inputs und 24 Outputs, die aufhorchen lassen. Vier Mikrofonsignale können per Class-A-Preamps aus Audients Analogkonsolen verstärkt werden, zudem gibt es zwei symmetrische Inserts und JFET-Instrumenteneingänge. 

Eine Monitoringsektion mit Talkback, Dim, Mute und zwei voneinander unabhängigen Kopfhörerausgängen und Anschlüssen für Main- und Alt-Speaker fehlen genauso wenig wie ein DSP-Mixer, der mit sehr geringer Latenz arbeiten soll. Drei Taster können frei belegt werden.

Das Audient iD44 wird über USB 2.0 angeschlossen, arbeitet mit maximal 24 Bit Quantisierung und einer Samplerate von bis zu 96 Kilohertz. Damit andere digital verknüpfte Geräte mit diesem Takt mitlaufen können, verfügt das iD44-Interface über einen Wordclock-Output. Die Stromversorgung erfolgt mit einem externen Netzteil. Zum Interface erhält der Käufer ein hochwertiges Plug-In-Bundle.

 

Der Vertrieb Sonic Sales gibt eine UVP von € 569,– und eine Auslieferung noch im ersten Quartal 2018 an.

 

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X