NAMM_2018
News
3
20.01.2018

NAMM 2018: Waldorf Streichfett (STVC) vorgestellt

String Synthesizer

Waldorf kündigt zur kommenden NAMM mit Streichfett (STVC) einen brandneuen String Synthesizer und Vocoder an, dessen Engine ein neues Level an Performance und Klangvielfalt einläuten soll.

Das STVC ist - laut Waldorf - ein komplett neues Keyboard mit 49 Tasten, inkl. Aftertouch, Pitch Bend und Modulationsrad in einem Vollmetallgehäuse sowie OLED-Display. Das Display soll Anwendern beim Zugriff auf die 126 programmierbaren Patches in drei Bänken helfen, was für das Streichfett-Keyboard neu ist.

Zusätzlich zu den Engine-Verbesserungen bietet der STVC eine Vocoder-Funktion, die eine hervorragende Sprachverständlichkeit liefern soll, einen Freeze-Modus, volle Polyfonie, Gender-Modifikationen und Morphing sowie Effekte wie Phaser und Reverb.

Die wichtigsten Features im Kurzüberblick:

Klangerzeugung

 

  • Vollpolyphone String-Sektion 
  • Kontinuierliches Morphing der String Registration
  • Animate-Effekt zur Modulation der Registration
  • Ensemble/Chorus-Effekt für Strings
  • Phaser-Effekt
  • Reverb-Effekt
  • 16 stimmig-polyphone Solo-Sektion
  • Kontinuierliches Morphing der Solo-Sounds 
  • Tremolo für Solo 
  • 126 programmiere Patches in drei Bänken
  • Tweak-Feature für Modulation und spezifische Einstellungen 

Vocoder 

 

  • Hohe Sprachverständlichkeit
  • Formant-Modifikation
  • Freeze-Modus
  • Komplett polyphoner Carrier
  • Optionales Jitter des String-Carriers
  • Kontinuierliches Morphing der Preset-Register
  • Animate-, Phaser- und Reverb-Effekt gleichzeitig nutzbar

Preis: ca. 749 €

Verfügbarkeit: ca. April 2018

Weitere Infos dazu gibt es auf dieser Webseite.

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
Impressum
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X