NAMM_2019
News
3
22.01.2019

NAMM 2019: Rossum Electro Music Trident Multi-Synchronic Oscillator Ensemble vorgestellt

Dreifaches Ozillatorenmodul im Eurorackformat

TRIDENT, die neueste Schöpfung des Synth-Pioniers Dave Rossum - dem Erfinder des Emulator II – ist ein analoges, dreifaches 36HP Oszillatormodul im Eurorackformat, das eine Klangwelt an dynamischen Texturen eröffnen soll.

TRIDENT besteht aus drei Präzisions-Audio-VCOs, von denen jeder über Vielzahl an Steuerspannungseingängen verfügt. Der Haupt- oder „Carrier“ -Oszillator liefert seine drei Wellenformen gleichzeitig. Die beiden Modulationsoszillatoren haben jeweils einen Ausgang und einen Wellenform-Wähler. Die Modulationsoszillatoren besitzen zudem einen spannungsgesteuerten Symmetrieparameter, der den Arbeitszyklus des Dreieckswellenausgangs von Sägezahn zu Dreieck zurück zum zeitlich umgekehrten Sägezahn variiert, und auch den Sägezahnausgang, um einen Knick in der Mitte nach oben oder nach unten zu haben plus das Steuern der Pulsweite, wenn die Puls Wellenform ausgewählt ist. Und obwohl jeder Oszillator auch unabhängig voneinander verwendet werden kann, passiert durch deren Verknüpfung zu einem synchronen Ensemble der eigentliche Klangzauber.

Rossum nennt das Zing-Modulation. Jeder der Modulationsoszillatoren kann jeden der Trägerausgänge in einer durch den Zing-Parameter gesteuerten Menge modulieren. Die Zing-Modulation ist mathematisch einer Ringmodulation ähnlich, aber aufgrund der Synchronisation der Oszillatoren (wenn der Sync-Button eines Oszillators eingeschaltet ist), wandeln sich der aharmonische Summen- und Differenz-Nebenton der Ringmodulation in komplexe und rein harmonische Obertonspektren, die dynamisch mit den Frequenz- und Wellenformmodulationen der Modulationsoszillatoren variieren. Jede Änderung in den Modulations-Oszillatorparametern hat einen unterschiedlichen Effekt auf die Klangfarbe der drei Carrier-Wellenformausgänge.

Sind die Modulations-Oszillatoren so eingestellt, dass sie dem Trägeroszillator folgen, bleibt die Wellenform konstant, falls sich die Trägerfrequenz ändert. In diesem Fall wird die Obertonstruktur durch die Einstellungen und CV-Modulationen der Modulations-Oszillatoren bestimmt. Wenn stattdessen die Modulationsoszillatoren den Träger nicht verfolgen, variiert ein Teil der Obertonstruktur relativ zur Trägerfrequenz.

Das alles bedeutet, dass TRIDENT eine große Vielfalt an dramatischen Klangstrukturen bieten kann.

 

Die wichtigsten Features im Kurzüberblick:

  • Drei präzise analoge Oszillatoren mit dedizierten 1V / Octave-Eingängen und groben Regelbereichen von 20 Hz bis 20 kHz und modulierten Bereichen von 0,01 Hz bis 25 kHz.
  • Main-Carrier-Oszillator mit simultanen Dreieck-, Sägezahn- und Pulswellenformen mit exponentieller und linearer Frequenzmodulation und Pulsbreitenmodulation.
  • Hard-Sync-Eingang des Hauptträgeroszillators
  • Modulationsoszillator 1 mit wählbaren Dreiecks-, Sägezahn- und Puls-Wellenformen mit exponentieller Frequenzmodulation, variabler Symmetrie und Symmetriemodulation sowie variablem Zing-Pegel und Zing-Pegel-Modulation.
  • Modulationsoszillator 2 mit wählbaren Dreiecks-, Sägezahn- und Puls-Wellenformen mit exponentieller Frequenzmodulation, variabler Symmetrie und Symmetriemodulation, variablem Zing-Pegel und Zing-Pegel-Modulation sowie variabler Phasen- und Phasenmodulation.
  • Beide Modulationsoszillatoren mit unabhängig voneinander wählbaren Optionen können mit dem Main Carrier-Oszillator synchronisiert werden und dem Main Carrier-Oszillator folgen
  • Trident verfügt über eine solide Konstruktion mit dicken Aluminiumplatten, massiven Aluminiumknöpfen und hochwertigen Komponenten.
  • Abmessungen:  30HP Breit und 25mm tief
  • Leistungsbedarf (max): 250mA + 12V, 225mA -12V

Preis

  • Rossum Trident MSOE: Ca. 599 USD

Verfügbarkeit

  • Frühjahr 2019

Weitere Informationen zu diesem Produkt gibt es auf der Webseite des Herstellers.

NAMM 2019 Rossum Electro Music Introducing Trident

Hier geht’s direkt zu den NEWS-Bereichen, einfach klicken:

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
Impressum
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X