NAMM_2021 Gitarre Bass Hersteller_Ashdown
News
7
19.01.2021

NAMM 2021: Neue Ashdown Pro-FX-Effektpedale für Gitarre und Bass

Im Jahr erblickt eine neue Effektpedal-Serie aus dem Hause Ashdown das Licht der Welt: die PRO FX-Reihe. "Designed for guitarists and bass players by guitarists and bass players!" - so schreibt die Pressemeldung der britischen Company. Verantwortlich für die im UK konzipierten Pedale zeichnet das seit 2006 bei Ashdown beschäftigte Elektronik-Genie Dave Green, dessen Ideen auch bereits in zahlreiche andere Ashdown-Produkte eingeflossen sind.

Auch interessant:

Die Pro-FX-Serie war einige Monate lang in der Entwicklung, und die Firma um Mastermind Mark Gooday ist sich sicher, dass sie bisher keine besser klingenden Treter auf den Markt gebracht hat - noch dazu zu derart ansprechenden Preisen. In England kosten die Effekte um die 80,- Pfund - Euro-Preise sind leider noch nicht verfügbar.

Alle Geräte werden mit 9 Volt Wechselstrom betrieben. Einige Pedals richten sich an Bassisten, andere an Gitarrsten, wobei die Grenzen ausdrücklich fließend sind. Ausprobieren ist hier also angesagt!

Von links oben nach rechts unten zeigt unser Bild folgende Produkte:

PRO-FX-Sub Harmonic Generator

Der Sub Harmonic Generator ist ebenso einfach wie effektiv mit seinem stufenlos regelbaren Potis für Suboktave und Cleansignal. Die klangliche Bandbreite reicht von subtiler "Fatness" bis hin zu abgefahrenen Synthbass-Sounds. Das Pedal richtet sich eher an Bassisten.

PRO-FX-Double Shot

Das Double Shot versteht sich als Variation des Ashdown Triple Shot und ist ein zweibandiges Zerrpedal, speziell für Bassisten.

PRO-FX-Retro Drive

Durch und durch "britisch" klingt dieses eher für Gitarre entwickelte Pedal, was sich als Reminiszenz an die "gute alte Zeit" versteht, als Gitarristen noch über laut aufgerissene Gitarrenamps spielten!

PRO-FX-Two-Band Boost

Wer als sein Signal aufwerten und verstärken möchte, sollte den "Two-Band-Boost" auf dem Schirm haben. Hier kann man gezielt eher die hohen oder die tiefen Klanganteile boosten - ideal z. B. für Gitarristen, die mit diesem Signal weitere Pedale füttern wollen

PRO-FX-Vintage Fuzz

Wer dieses Vintage Fuzz mit einer fett klingenden Les Paul oder "twangy" Tele ausprobiert hat, soll nach Angabe der Company "das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht bekommen"!

Weitere Infos gibt es unter www.ashdownmusic.com

Hier geht’s direkt zu den NEWS-Bereichen, einfach klicken:

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X