NAMM alt 2012 2012 Frankfurt News Hersteller_Behringer
News
5
19.03.2012

Messe 2012: Behringer zeigt neue CMD MIDI-Controller Palette.

Musikmesse Frankfurt 2012

Behringer präsentiert auf der Frankfurter Musikmesse gleich fünf modulare Kommandozentralen für den digitalen DJ. Hier ist der zweite Teil der Palette mit dem CMD LC-1 und CMD DC-1.

Ableton Live schreit nach Bühne, Bühne schreit nach Controller. Der CMD-LC1 ist ein solches Kontrollmodul, dass sich in erster Linie an Ableton Live Anwender richtet. Ausgestattet mit einer Clip Matrix, vielen mehrfarbig Status meldenden Buttons und zwei Reihen Drehreglern könnte er APC und Launchpad das Leben schwer machen - oder vielleicht in trauter Zweisamkeit mit diesen operiert. Und natürlich lässt sich der Controller auch in Scratch Live oder Traktor für Loops, Cues, FX oder Samplepads benutzen. Hier sind die Features:  

CMD LC1

Live Control Module

Clip basierter Controller für Ableton-Live, DJ-Software und weitere Produktions-Software 
32 Buttons mit vierfarbigem LED-Feedback 
20 Buttons mit zweifarbigem LED-Feedback 
8 Rotary-Encoder mit LED-Feedback 
Spannungsversorgung über USB 
Klassenkompatibel

Kompaktes Tabletop Design 
Robuste Gehäusekonstruktion 

Der CMD DC1 ist ein Pad-basierter Controller, der sich besonders für Drum-Sequenzer empfiehlt, sich aber auch für Loop und Cues einer DJ-Software einsetzen lässt. Zu seinen Ausstattungsmerkmalen gehören 16 Pads in MPC-Manier, dazu ein großer Drehregler, 8 Encoder und 16 weitere Buttons. Also durchaus auch ein Teil, mit dem man Cuejuggling betreiben und Effektgewitter auf den Dancefloor prasseln lassen kann. Hier die Facts:   

CMD DC1
Drum Control Module 

16 große beleuchtete Pad-artige Buttons 
8 Rotary-Encoder mit LED-Feedback 
8 Status meldende Buttons mit Dual-Color LED-Feedback 
Spannungsversorgung über USB 
Robuste Gehäusekonstruktion   

Weitere spannende News findet in unserem Musikmesse Frankfurt 2012 Report

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X