Blog_Folge
Feature
7
07.02.2019

Neuheiten bei Music Man - frisch von der NAMM Show im Video!

Die US-Traditionsfirma hat auch 2019 wieder viel Gutes für Bassisten am Start

Gerade erst hat die kalifornische Company mit ihrem Stingray Special die Szene in Verzückung versetzt, da kommt sie schon gleich wieder mit weiteren Neuheiten um die Ecke. Und auch die haben es in sich!

Music Man Stingray Short Scale

Wie bitte, ein Stingray als Shorty? Ja, ihr habt richtig gelesen: der neue Stingray Short Scale Bass kommt mit einer 30-Zoll-Mensur und dürfte damit sowohl Bassistinnen mit kleinen Händen oder Kinder bzw. Jugendliche ansprechen - oder aber jeden, der sich einen extrem leicht zu bespielenden Short-Scale-Bass wünscht, der dennoch über auffallend gesundes Tiefbassfundament verfügt.

Bei Music Man ist man stolz darauf, dass dieser Stingray mit verkürzter Mensur, welcher im Sommer in die Shops kommt, keinerlei Kompromisse in Sachen Sound erforderlich macht. Tatsächlich ist man sogar derart von diesem Modell überzeugt, dass der Stingray Short Scale mit einer rein passiven Elektronik auskommt - eine echte Sensation, war doch bereits der erste Stingray von 1976 ausschließlich aktiv ausgelegt!

Die Stingray-Shorties besitzen Esche-Bodies und Ahornhälse mit 22 Frets. Die Spulen des Humbuckers in Serie, parallel oder als Singlecoils betrieben werden. Aber seht selbst:

Ernie Ball Music Man: Short Scale StingRay Bass Unveil NAMM 2019



Joe Dart Signature Bass

Außerdem hat Music Man dem Vulfpeck-Bassisten Joe Dart ein Signature-Instrument an den Leib geschneidert, welches auf der NAMM Show erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Im Wesentlichen handelt es sich um einen massiv abgespeckten Music Man Sterling, der bekanntlich einen schlankeren Hals und Body als der Stingray besitzt.

Das Auge erspäht nur einen einzigen fetten Regler - Tonregler oder Volumenpoti? Wir wissen es selbst noch nicht! Darüber hinaus besticht das Modell durch eine absolute Understatement-Naturholzoptik. Ein Humbucker in der Stegposition und in einem weißen Gehäuse sorgt in Verbindung mit den aufgezogenen Flatwound-Saiten für einen Sound, der nicht wenig an den seligen Bernard Edwards von Chic erinnert.

Dieser Vergleich dürfte nicht aus der Luft gegriffen sein, ist Joe Dart doch ein erklärter Fan der catchy Basslines aus den legendären 1970er-Jahren. Der Joe Dart Signature wird im Sommer erhältlich sein. Hier gibt es ein cooles Video, in welchem Joe am Ernie-Ball/Music Man-Stand auf der NAMM Show mit seinem Bandkollegen Jack Stratton jammt:

Ernie Ball Music Man: Joe Dart's Signature Bass Guitar Unveil at NAMM 2019



Bongo und Sterling: neue Farben und geröstete Necks

Bei den Modellen Bongo und Sterling gibt es schicke neue Finishes, zudem wird nun auch der Sterling mit Roasted Necks ausgestattet. Den Hälsen werden hier mithilfe eines speziellen Verfahrens Feuchtigkeit entzogen. Dieses führt nicht nur zu einer Verdunklung des Holzes, sondern bringt auch die klanglichen Vorteile von extrem gut und lange abgelagertem Holz mit sich, nur dass die natürliche Trocknung natürlich ungleich länger dauern würde - und somit kostenintensiver wäre!

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
Impressum
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X