News
1
12.08.2020

Nur für Einsteiger? Die Fender Squier Mini Series

Willkommen zur Fender-Woche! Na, habt ihr euch bereits durch die Dutzenden neuen Produkte und Serien geklickt? Bislang hatten wir Vintera Road Worn E-Gitarren, neue Tone Master-Amps, 60th Anniversary Jazz Bass, 70th Anniversary Esquire und die Brent Mason Telecaster der Stories Collection. Dann mal auf zum nächsten Streich: Die Squier Mini Series wurde ausgebaut.

Squier Mini Series

Zu der bereits bestehenden Mini Jazzmaster HH gesellen sich nun zwei neue Geschwisterchen in ansehnlichen Farben: Eine Mini Stratocaster, die es sogar als Linkshänderversion zu erwerben gibt, und ein Mini Precision Bass. Sehr gut, dass auch an die Tieftöner gedacht wurde!

Während die Strat in den Farben Black, Dakota Red oder Shell Pink (!!!) erhältlich ist, kommt der Preci wahlweise in Black oder Dakota Red zu euch. (Wie cool wäre bitte schön ein Mini P in Shell Pink gewesen?!) Die Instrumente haben einen Korpus aus Pappel und einen Ahornhals mit C-Profil. Squier Singlecoil-Tonabnehmer für die Gitarre, einen schönen Split-Coil für den Bass, wie sich das gehört. Als Griffbrettmaterialien kommt Lorbeer zum Einsatz.

Perfekt für Einsteiger?

Neben der Verwendung als Reiseinstrument im Urlaub wird die Squier Mini Series wahrscheinlich wunderbar für jüngere Anfänger (je nach Wachstum bis ca. 11 Jahre?) geeignet sein. Meine Bassschüler sind auf Grund der Größe des Instruments hauptsächlich im Teenie-Alter. Bei Grundschülern musste ich in der Vergangenheit mangels Alternativen stellenweise auf eine Bass-Ukulele ausweichen, damit der kleine Knirps das Ding überhaupt halten konnte.

1 Monat music2me geschenkt

Mit dem Kauf des Stratocaster-Modells bekommt ihr obendrein einen Gutschein für die größte deutschsprachige Online-Musikschule music2me. (Die Bassisten gehen leider leer aus. Buh!) 24 Stunden nach Versand des Produkts bekommt ihr dazu Infos per E-Mail und könnt überlegen, ob ihr über 250 aufeinander aufbauende Lektionen bequem von zu Hause in Anspruch nehmen wollt. Und keine Sorge: Euch wird kein Abo aufgeschwatzt, das sich verlängert.

Preis

Los geht’s ab nur 133 Euro.

Weitere Informationen

Video

*Affiliate Links

Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X