Software
Test
10
06.07.2020

Fazit
(3.5 / 5)

Thermal von Output ist ein tolles Kreativwerkzeug für drastischere Zerstörungen und weniger für gefühlvolles Anfetten. Man erkennt die Quelle meistens noch, insofern ist der Effekt nicht so heftig wie Glitch oder Stutter Edit. Die Presets sind liebevoll gestaltet und für jeden schnell nutzbar – ohne in die Tiefen des Routing absteigen zu müssen. Wenn man will, geht das aber. In diesem Fall kann man sich relativ unkompliziert selbst ans Werk machen. Trotzdem finde ich den Preis von 145 Euro für solch ein Tool zu hoch gegriffen, sodass es auch nur für 3,5 Sterne reicht.

  • Pro

  • kreative Distortion für lebendige Effekte
  • 
einfach zu bedienende Modulatoren

  • überschaubare Komplexität
  • Contra
  • 
Modulationsverknüpfungen schwer zu greifen

  • keine echten parallelen Bänder bzw. Multi-Band

  • hoher Preis
  • Features
  • Distortion-Plugin
  • 3-stufiger Verzerrer mit 19 Algorithmen
  • 9 weitere, integrierte Effekte
  • Masterkompressor und Filter

  • Advanced-Mode
  • unterstützte Formate: VST2 / VST3 / AU / AAXnative
  • Preis
  • EUR 145,- (Straßenpreis am 6.7.2020)
Veröffentlicht am 06.07.2020

Audiobeispiele

Pro & Contra

  • kreative Distortion für lebendige Effekte

  • einfach zu bedienende Modulatoren

  • überschaubare Komplexität

  • Modulationsverknüpfungen schwer zu greifen
  • 
keine echten parallelen Bänder bzw. Multi-Band

  • hoher Preis

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X