Gitarre Hersteller_RockBoard
Test
1
23.09.2019

Fazit
(4.5 / 5)

Das Rockboard MOD 5 stellt eine hervorragende Ergänzung für jedes Pedalboard dar, als sehr flexible Patchbay, um Kabelwege zu organisieren, oder als DI-Box. Das Konzept, Impulsantworten für die Speakersimulation zu verwenden und diese sogar austauschbar zu halten, ist sehr intelligent gewählt. Und die Möglichkeit, mit dem Kopfhörer auch leise zu üben, ist eine tolle Dreingabe. Alles Setups haben im Test verlust- und brummfrei funktioniert, die Verarbeitung ist tadellos und die Optionen der kleinen, handlichen Kiste sind umwerfend. Daher Daumen hoch und klare Antestempfehlung!

  • Pro
  • flexible Routingmöglichkeiten
  • saubere Verarbeitung
  • Laden eigener Impulsantworten
  • Kompaktheit
  • Kopfhöreranschluss
  • Contra
  • Schrauben zum Entfernen der Frontplatte schwer lösbar
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Rockboard
  • Name: MOD 5
  • Typ: Moduleinheit für Rockboardmodelle mit Patch, DI-Box und Cabsim-Funktion
  • Herstellungsland: China
  • Regler: Volume (Phones), IR-Wahlknopf
  • Schalter: Groundlift, Balanced/Unbalanced Out, Stereo/Mono Switch
  • Anschlüsse: 3x Thru (6,3 mm Klinke, In und Out), XLR-Out, DI-Out, Parallel-Out, Phones, Mikro-USB, Stromversorgung
  • Stromversorgung: 9V DC-Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Stromaufnahme: 300 mA
  • Zubehör: inkl. Montageschrauben, Kontermuttern und TX-Schlüssel
  • Maße: 160 x 38 x 77mm (inkl. Potis und Frontplatte)
  • Gewicht: 470 g
  • Ladenpreis: 179,00 Euro (September 2019)
Veröffentlicht am 23.09.2019

Video

Audiobeispiele

Pro & Contra

  • flexible Routingmöglichkeiten
  • saubere Verarbeitung
  • Laden eigener Impulsantworten
  • Kompaktheit
  • Kopfhöreranschluss

  • Schrauben zum Entfernen der Frontplatte schwer lösbar

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X