News
5
28.11.2018

Roland Beat Sync Maker macht zum Beat synchronisierte Videos von eurem DJ-Set

Roland präsentiert uns mit der iOS-App „Beat Sync Maker“ ein sehr praktisches Helferlein, um Videoaufnahmen von einer DJ- oder Live-Performance perfekt zum Beat der Musik mit ein paar optischen Effekten aufzuwerten. Ohne eine zusätzliche Videosoftware auf dem Rechner benutzen zu müssen, erledigt diese App die Arbeit quasi von ganz alleine. Dafür muss man kein ausgewiesener Videoprofi sein. Die Basisversion ist kostenlos.

Das automatische Synchronisieren der Videos zum Tempo der Musik erledigt die App mit dem sogenannten „ABS“. Das hat nix mit Bremsen zu tun, sondern steht für „Automatic Beat Sync“. Damit können bis zu fünf verschiedene Videoeffekte mit perfektem Timing auf die Aufnahmen gelegt werden. Die Nutzer bestimmen, an welchen Stellen das passieren soll, den Rest erledigt die App. Mit einem Slider bestimmt man die Stärke des ausgewählten Effekts. Die „2-Video Mix“-Funktion erlaubt Cuts mit weiteren auf dem Device befindlichen Filmschnipseln. 18 Clips werden mit Beat Sync Maker vorinstalliert. 

Besitzer des Roland „GO:MIXER“ oder „Go:MIXER PRO“ machen nicht nur Videos mit besserer Audioqualität, sondern können in Kombination mit der App auch Videos exportieren, die länger als 30 Sekunden sind. Wer das ohne die Hardware tun will, muss das mit einem In-App-Kauf freischalten. 

Richtig cool wäre es, wenn die App über das Mikrofon in Echtzeit das Tempo der Musik erkennt und diese sich dann als Live-VJ-Tool einsetzen lassen könnte. Das wäre doch ein schönes Feature für ein zukünftiges Update. Beat Sync Maker ist in der Basisversion kostenlos und ab sofort erhältlich. IOS 11 und höher ist erforderlich.

Weitere Links und interessante Inhalte

Website Roland Beat Sync

Roland Go:Mixer

Mixvibes Remixvideo ist nun in zwei Ausführungen erhältlich 

Resolume Avenue 6 & Arena 6 Test

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X