Hersteller_Roland
Test
3
13.10.2011

Roland Prelude Test

Arranger Keyboard

Die Sache mit dem Vorspiel ...

Einschalten und sofort loslegen, das ist ein entscheidendes Merkmal von Arranger-Workstations mit eingebauten Lautsprechern. In der hart umkämpften Mittelklasse dieser Keyboard-Gattung ist das Roland Prelude positioniert, das mit einer riesigen Anzahl Sounds und Styles daherkommt. Speziell für türkische Musiker gibt es eine Version, deren User-Speicher mit vielen orientalischen Styles und Sounds gespickt ist, die man in anderen Keyboards oft vergeblich sucht.

Das Roland Prelude nimmt für sich in Anspruch, eine Vielzahl an Möglichkeiten zu bieten, in guter Qualität, zu einem fairen Preis um die 1000 Euro und in einem Gehäuse mit eingebauten Lautsprechern, sodass man zu Hause oder bei kleiner Zuhörerzahl ohne zusätzliche externe Verstärker auskommt. Dazu glänzt die Version 2 mit einer Vielzahl neuer Funktionen, welche die Möglichkeiten des Gerätes erheblich erweitern sollen. Ist der Sprung vom bloßen transportablen Keyboard zur vollwertigen Arranger-Workstation geglückt?

So weit das Prelude (Vorspiel), jetzt geht’s ins Detail!

Audiobeispiele

Pro & Contra

  • guter Gesamtsound
  • große Anzahl an Sounds und Styles
  • gute Ausstattung
  • kostenlose Styles und Registrierungen zum Download
  • leicht und kompakt
  • Preis-Leistungsverhältnis

  • Style Converter und Playlist Editor nur für Windows PC
  • USB-Memory-Anschluss ungünstig an der Rückseite
  • Externes Netzteil

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X