Hersteller_Roland
News
3
02.09.2015

Roland stellt das neue Arranger-Keyboard E-A7 vor

Entertainer-Keyboard

Roland bringt mit dem E-A7 ein neues Arranger-Keyboard für Entertainer auf den Markt. Das Roland E-A7 besitzt unter anderem einen integrierten Sampler und soll sich durch eine für den Live-Betrieb optimierte Bedienung auszeichnen.

Wie das Roland BK-9 verfügt das E-A7 über zwei Displays. Das linke Display zeigt die Backing Styles an, während das rechte für die Sounds zuständig ist. Das Keyboard ist üppig mit Bedienelementen ausgestattet (darunter allein 156 Taster), was auf eine gute Bedienbarkeit hoffen lässt. Mit einem Gewicht von nur etwa 8 kg bei 61 Tasten soll sich das Roland E-A7 besonders für den Live-Einsatz eignen.

Das Roland E-A7 enthält über 1500 Sounds, worunter auch ein spezielles Balkan-Soundset sein soll. Auch die Backing-Styles geben sich multikulturell und wurden laut Roland von Musikern aus verschiedenen Teilen der Welt programmiert. Das E-A7 besitzt 128 MB Flash-Speicher für User-Samples und kann WAV-Dateien laden. Weiterhin stehen ein Mikrofonanschluss mit Gesangseffekten, eine Funktion zum Triggern von Phrasen synchron zu den Backing Styles und eine umfangreiche Effektsektion in der Feature-Liste. 

Das Roland E-A7 soll ab Dezember 2015 lieferbar sein, die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 1309 Euro. 

Mehr Informationen auf www.rolandmusik.de

  • FEATURES
  • 61 Tasten
  • über 1500 Sounds
  • 128 MB Flash-Speicher für Samples (WAV)
  • Import von WAV-Dateien und eingebaute Sampling-Funktion
  • 2 Displays
  • RPS-Funktion für das Triggern von Phrasen
  • Effekte: Chorus, Reverb, 3x MFX
  • Mikrofonanschluss mit Gesangseffekten
  • 156 Taster, 6 Fader, 3 Drehregler
  • Song Player zum Abspielen von MIDI-Files oder Audio-Files (WAV, MP3)
  • Audio-Recorder (WAV)
  • 100 User Programm Speicherplätze

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X