Hersteller_Roland
News
9
20.05.2014

Roland wird umstrukturiert: Unternehmensspitze führt MBO durch

Der Roland Konzern hat einen Management Buyout (MBO) angekündigt. Die erforderliche Summe von 418 Mio. US$ erhält die Führungsriege von der US-Venture Capital Firma Taiyo Pacific Partners L.P. (kurz "Taiyo"). Gelingt die Transformation, wird sich Roland von der Börse in Tokio zurückziehen und das Unternehmen von Grund auf neu gestalten.

Seit der Gründung 1972 war Roland für eine große Anzahl innovativer Produkte verantwortlich. In den letzten Jahren war das japanische Unternehmen aber zusehends ins Hintertreffen geraten. CEO Jun-ichi Miki führte daher bereits 2012 erste Reformen an der Unternehmensstruktur durch und nahm jetzt auch die Kontakte zu Taiyo auf. Der Roland-Chef erhofft sich damit die "Wiedergeburt" des Unternehmens, wie aus einer Pressemeldung hervorgeht.

Taiyo ist bereits zweitgrößter Aktionär und nahm bereits beratende Funktionen bei Roland ein. "Die Transaktion", so Taiyo CEO Brian K. Heywood, "wird Roland und das aktuelle Management dazu befähigen, eine Grundlage für langfristiges Wachstum zu schaffen." Die Venture Capital Firma ist im Bundesstaat Washington angesiedelt und verwaltet in Japan und anderen asiatischen Ländern zurzeit Fonds im Wert von über 2,5 Milliarden US$.




Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X