Workshop_Folge
Workshop
1
18.11.2014

Saitenschneider: E-Gitarren Speed-Tuning – Hals anschleifen

Video-Gitarrenkolumne Special

Wie bekommt man die Bespielbarkeit eines Gitarrenhals noch "schneller"? In dieser Folge zeigt euch Gitarrenbauer Thomas, wie man durch das Anschleifen eines lackierten Halses dem Spielgefühl auf die Sprünge helfen, und eure Finger noch mehr zum Flitzen bringen kann.

Das mag im ersten Moment ja verblüffend klingen, denn man will den Lack seiner Gitarre eigentlich nicht mutwillig beschädigen. Wenn ihr aber ein paar Regeln befolgt, und sorgfältig arbeitet, wird euch das Ergebnis sicher gefallen: Denn eine dicke Lackschicht am Halsrücken kann bei schwitzenden Fingern etwas "klebrig" sein und bremsen. Durch das Anschleifen (nicht Abschleifen !!) und Polieren mit Stahlwolle sowie Einwachsen mit Bienenwachs lässt sich der Hals auf "gewachst" umstellen, ohne dass ihr Feuchtigkeit und Verschmutzung groß befürchten müsst. Tipps für die Grundeinstellung gibt es übrigens hier in unserem Setup Werkstatt-Special.

Alle Arbeitsschritte seht ihr im Video, im Folgenden die benötigten Zutaten für das Tuning-Projekt:
• Kreppband
• Schleifpapier (320 - 400er Körnung)
• Stahlwolle
• Bienenwachs (gibt es im Musikalienfachhandel).

Bedenkt bitte vor dem Loslegen, dass euer Tuning unumkehrbar ist. Also lieber zu wenig als zu viel abschleifen!

Veröffentlicht am 18.11.2014

Gehört zu dieser Serie

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X