Bass Hersteller_Schecter
Test
7
23.09.2019

Fazit
(4 / 5)

Mit dem neuen SLS Elite-5 aus der Diamond-Serie ist Schecter wirklich ein toller Bass gelungen! Klanglich bewegt er sich prinzipiell eher im modernen Bereich, dank der geschmackvoll abgestimmten und außerordentlich flexiblen Fishman-Elektronik sind mit dem schicken Fünfsaiter aber durchaus auch klassischere Sounds möglich. Beim Spielkomfort kann der SLS-Elite-5 locker mit kostspieligen Boutique-Bässen mithalten - der flache und schmale Hals fühlt sich fantastisch an, die Balance am Gurt ist perfekt, und der Bass lässt sich alles in allem extrem leicht spielen. Moderne Konstruktionsdetails wie beispielsweise das Trussrod-Wheel oder die Kohlefaserverstärkung des Halses erleichtern zudem die Handhabung des Instruments. Verbesserungsbedarf sehe ich allerdings beim Setup: ein Bass dieser Preisklasse sollte nicht mit einem derart schlampig gefeilten Sattel ausgeliefert werden, wie es bei meinem Testbass der Fall war. Davon abgehen gibt es an der Verarbeitung jedoch absolut nichts auszusetzen - alle verwendeten Materialien wirken sehr hochwertig und langlebig! Wer einen modernen, extrem flexiblen Fünfsaiter mit Boutique-Bass-Vibes zum Konfektionspreis sucht, sollte sich den Schecter SLS-Elite-5 auf jeden Fall mal gründlich vorknöpfen - es lohnt sich!

  • PRO
  • elegante Boutique-Bass-Optik
  • sehr gute Ergonomie
  • schlanker, super komfortabler Hals
  • detailreicher Sound
  • flexible Elektronik
  • CONTRA
  • Saitenlage am Sattel viel zu hoch
  • kein Gigbag oder Koffer im Lieferumfang
  • Technische Spezifikationen:
  • Hersteller: Schecter
  • Modell: SLS Elite-5
  • Land: Südkorea
  • Mensur: 35“ (889 mm)
  • Korpus: Sumpfesche, geflammte Ahorndecke mit Wölbung, Binding, Black Fade Burst Finish
  • Hals: durchgehend, siebenteilig Ahorn/Walnuss/Padouk, kohlefaserverstärkt, Ebenholzgriffbrett, Binding, Abalone Inlays, 24 Bünde X-Jumbo, 16,5 mm Saitenabstand an der Brücke
  • Hardware: gekapselte Grover Bass 144 Mechaniken, Schecter Custom Bass Brücke, Graph Tech XL Black Tusq Sattel
  • Tonabnehmer: 2 x Fishman Fluence Bass Soapbars, Humbucker/Singlecoil schaltbar
  • Elektronik: Fishman, 9V, Zweiband-EQ, drei EQ-Presets
  • Regler/Schalter: Lautstärke (Push/Pull für Singlecoil-Modus), Balance; Bässe, Höhen, Voicing-Schalter
  • Gewicht: 4,2 kg
  • Preis: 1.549,- Euro (Ladenpreis im September 2019)
Veröffentlicht am 23.09.2019

Video

Audiobeispiele

Pro & Contra

  • elegante Boutique-Bass-Optik
  • sehr gute Ergonomie
  • schlanker, super komfortabler Hals
  • detailreicher Sound
  • flexible Elektronik

  • Saitenlage am Sattel viel zu hoch
  • kein Gigbag oder Koffer im Lieferumfang

Gehört zu dieser Serie

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X