Percussion Cajon_pro_Schlagwerk_CP403_CP404_Redline
Test
4
01.10.2016

Praxis

Ein erstes, vorsichtiges Anklopfen offenbart, dass diese beiden Kandidaten mit ihren klanglichen Eigenschaften sogar im Blindflug eindeutig der 2inOne Familie zuzuordnen sind: Ein leicht resonanter, holziger Grundcharakter mit einer etwas zurückhaltenden Snare-Ansprache zeichnet auch die anderen Vertreter der Modellreihe aus, so dass ich ohne hinzugucken nicht sagen könnte, ob ich auf einem Natur-, Black- oder Red-Modell sitze. Geringe Klangunterschiede kann man dabei getrost vernachlässigen, denn diese ergeben sich immer, auch innerhalb einer Modellreihe, da Holz nun einmal ein natürlicher Werkstoff ist.

Dank ihrer hervorragenden Verarbeitung, die sich insbesondere bei den sauber geschliffenen, weichen Übergängen zwischen Korpus und Schlagfläche zeigt, fühlen sich die beiden Cajónes beim Spielen sehr angenehm an. Die raue Sitzfläche bietet guten Halt, auch wenn man leicht nach hinten kippelt.

Beide Cajónes eignen sich vor allem für eine mittellaute bis laute Spielweise, da die Snares durch leises Spiel mit den Fingern noch nicht so richtig aus der Reserve zu locken sind. Es braucht schon etwas mehr Schwung, um sie anzuregen, doch dann sind sie präsent und geben den Kisten ihren typischen 2inOne Snare-Sound, der ein wenig grob, aber gut durchsetzungsfähig klingt. Auch beim Basston rascheln sie mit, wobei dennoch eine ausreichend gute Trennung zwischen den Sounds besteht. Aufgrund der unterschiedlichen Größe reicht der Bass des Large-Modells etwas tiefer in den Keller als der des Medium-Cajóns, das aber dennoch als Bassdrum-Ersatz eine gute Figur macht.

Wer nicht nur Pop oder Flamenco auf dem Cajón spielen möchte, wird sich darüber freuen, dass die 2inOne Cajónes mit einem Handgriff vom Snare-Sound zu befreien sind. Es reicht aus, die Snare-Traverse in ihrer Halterung umzudrehen, schon hat man ein peruanisches Cajón ohne Rascheln. Beinahe jedenfalls, denn das Mitschwingen der Spiralen hört man auch dann noch deutlich, wenn sie von der Schlagfläche weg gedreht sind. Gut, dass es so einfach ist, sie ganz heraus zu nehmen.

Audiobeispiele

Pro & Contra

  • sehr gute Verarbeitung
  • klangliche Vielfalt
  • tolles, neues Design

  • etwas träge Snare-Ansprache im unteren Dynamikbereich

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X