Test
8
14.05.2019

Showtec Aircone Q6 WDMX Test

LED-Effektsäule

Objektleuchte für Partys und mehr

Wer auffällige Lichtobjekte für viele Anwendungsbereiche sucht, sollte sich den Aircone Q6WDMX von Showtec näher anschauen. Er ist schnell aufgebaut ist und macht ordentlich was her. Man kann sich die Effektstrahler sehr gut als Dekosäulen im Eingangsbereich von Partys und anderen Events vorstellen. Sie haben zahlreiche Automatikprogramme eingebaut und lassen sich mit wireless DMX synchronisieren.

Details

Der erste Eindruck

Der Showtec Aircone Q6 WDMX ist eine Dekoleuchte, in deren Stoffsäule mittels eines in den Standfuß eingebauten Ventilators Luft geblasen wird. Die derart aufgerichtete Säule wird von innen mit LEDs illuminiert. Eingesetzt werden kann der Aircone Q6 überall, wo eine mächtige Aussage mit Licht gemacht werden soll: an Eingängen, als Objekt in größeren Hallen und in anderen Räumlichkeiten. Dank des einfachen Aufbaus ist der Effekt für jedermann ohne besondere Vorkenntnisse geeignet.

Der knapp 11 kg schwere Sockel aus mattschwarzem Aluminium lässt sich an zwei Griffen tragen. Der Fuß ist 150 mm hoch, hat einen Durchmesser von 470 mm und wirkt solide verarbeitet. Seitlich ist ein Bedienfeld mit Anschlüssen eingelassen. Auf der Oberseite sind sechs LEDs kreisförmig angeordnet, um in das Objekt zu strahlen. Mittig befindet sich die Ventilatoröffnung, aus der Luft in die Säule geblasen wird. Ebenfalls auf der Oberseite liegt die ausklappbare WDMX-Antenne. An der Unterseite findet man neben vier stabilen Gummifüßen Lüftungsschlitze, Aufnahmen für die Quick Lock Brackets sowie zwei Griffe.

Die weiße Luftsäule ist 2500 mm lang. Sie wird über den Sockel gezogen und mit einem umlaufenden Klettverschluss an diesem befestigt. Im Lieferumfang enthalten sind ein Netzkabel und zwei Omega-Brackets zur Befestigung an Traversen.

Innere Werte

Verbaut sind sechs RGBWA-UV-LEDs zu je 8 Watt. Der Aircone arbeitet bei einer Eingangsspannung von 120-240 VAC und 50/60 Hz. Die Leistungsaufnahme beträgt bei voller Ausgabeleistung 168 Watt, abgesichert mit einer Feinsicherung T2AL/250V. Das Stroboskop hat eine Rate von 0-20 Hz. Angesichts der Größe der Effektleuchte könnte man sich gut einen Außeneinsatz vorstellen. Dem steht jedoch die Schutzart IP 20 entgegen, wonach zwar Schutz gegen feste Fremdkörper mit einem Durchmesser ab 12,5 mm besteht, jedoch kein Schutz gegen Wasser.

Die maximale Umgebungstemperatur darf 40°C nicht überschreiten. Das Gehäuse wird maximal 70°C warm. Von brennbaren Materialien sind 0,5 m Mindestabstand zu halten. Über das Material der Säule und die Einordnung in eine Klasse zum Brandverhalten konnte ich keine Angaben finden. Auch die Bedienungsanleitung, die ich mir eigens habe schicken lassen, da sie nicht mitgeliefert wurde, enthielt keine Information dazu. Den Nachweis, dass die am Aufstellort geltende Versammlungsstättenverordnung des jeweiligen Bundeslandes bezüglich des Brandschutzes beachtet wird, müsste man also selbst führen.

Anschlüsse und Bedienelemente

Auf dem Anschluss- und Bedienfeld des Aircone liegen links die Powercon Ein- und Ausgänge, daneben der An/Aus-Schalter sowie der Sicherungshalter. Mittig sind die dreipoligen DMX Ein- und Ausgänge angeordnet, rechts daneben das Display mit den Menütasten, darüber eine Funktionstaste und ganz rechts das Mikrofon für die Sound-to Light-Funktion.

Zubehör

Die Form des zu beleuchtenden Objekts kann gewechselt werden, sodass der Nutzer noch mehr Gestaltungsmöglichkeiten erhält. Wer anstatt der Säule lieber einen Kegel beleuchten möchte, kann diesen zum Listenpreis von 38,50 Euro erwerben. Auch eine Ersatzsäule ist zum gleichen Preis erhältlich.

Pro & Contra

  • auffällige Dekoleuchte
  • einfache Verbindung mehrerer Aircones mit WDMX
  • Omega-Brackets für schnelle Aufhängung
  • einfacher Aufbau
  • geringer Energieverbrauch im Verhältnis zur Größe des Lichtobjekts
  • abwechslungsreiche Einsatzmöglichkeiten durch austauschbare Aufsätze

  • deutliche Betriebsgeräusche
  • keine Angabe zum Brandverhalten der Säule
  • wacklige Antenne
  • keine Bedienungsanleitung beiliegend

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X