Blog_Folge Schrottpresse
Feature
9
02.11.2015

So treibst du den Tontechniker garantiert in den Wahnsinn!

Diese Sprüche solltest du dir als Musiker verkneifen

Wie man sich in seiner Band unbeliebt macht, wissen wir inzwischen. Aber auch im Studio lauern in jeder Ecke Fettnäpfchen. Worauf sollte man als Musiker bei der Kommunikation mit dem Tontechniker achten? Wir haben für euch eine kleine Liste mit Aussagen zusammengestellt, die ihr euch gegenüber dem Sound-Engineer auf jeden Fall sparen solltet!

1. Der Mix ist so lala. Ich bin nicht laut genug.

2. Der ganze Song muss mehr glitzern.

3. Die Drums müssen viel analoger klingen.

4. Kannst du das ein bisschen... grüner klingen lassen?

5. Der Mix muss so klingen: 20 % AC/DC, 40 % David Guetta, 30% Metallica und 30 % Cro.

6. Der Mix ist super! Können wir das trotzdem nochmal alles aufnehmen?

7. Ich weiß nicht... Das letzte Metallica-Album klang irgendwie fetter, als das, was du hier ablieferst. Immerhin zahlen wir dir 200 Euro: Nur für EIN Album!

8. Mehr als zwei Stunden für EINEN Mix? Was machst du die ganze Zeit? Zocken?

9. Ich stell mein Bier mal eben hier auf die Neve. Stört dich nicht, oder?

10. Wenn der Song ein Hit wird, kann ich dich bezahlen.

 

Vielleicht bist du aber auch selbst Tontechniker und verbringst einfach zu viel Zeit im Studio. Einfach zwischendurch mal an die Frische Luft gehen und durchatmen, denn die nächste Recording-Session kommt bestimmt! ;-)

Mehr Sprüche, die sich Tontechniker von Musikern anhören müssen, findest du hier.

Verwandte Artikel

Play that old doghouse, du ... Hund?!?

Umgangssprachlich wird der Kontrabass gerne Doghouse (Hundehütte) genannt. Dass aber tatsächlich auch ein Vierbeiner das Instrument bedient, ist dann doch eher ungewöhnlich!

User Kommentare

Zum Seitenanfang
Impressum
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X