Gitarre Hersteller_SourceAudio
Test
1
01.06.2019

Source Audio True Spring Reverb Test

Reverb & Tremolo Effektpedal

Edle Federung

Das Source Audio True Spring Reverb-Pedal hat nicht nur diverse Federhall-Simulationen im Angebot, sondern stellt dem Anwender auch gleich noch die drei Tremolo-Effekte des hauseigenen Vertigo Tremolo-Pedals zur Verfügung. Dabei kommt das True Spring trotz App und Computeranbindung inklusive diverser Zusatzoptionen im kompakten Bodenpedal-Format ins Haus.

Schon das Vertigo konnte mich im Test restlos überzeugen und auch in Sachen Hall hat Source Audio mit dem Ventris Dual Reverb bereits ein sehr hörenswertes Pedal auf dem Markt. Umso gespannter bin ich, was mich beim True Spring erwartet.

Details

Das Source Audio True Spring Reverb-Pedal kommt in einem Gehäuse aus gebürstetem eloxiertem Aluminium und präsentiert sich mit seinen Maßen von 114 x 70 x 51 mm ungefähr im Standard-Pedalformat. Dabei offenbart es sich mit gerade einmal 281 Gramm als absolutes Leichtgewicht. Betreiben lässt es sich ausschließlich mit einem 9V-Netzteil, das auch Teil des Lieferumfangs ist. Die Stromaufnahme liegt bei 165 mA.

Der mittig platzierte Kippschalter wählt die drei Reverb-Modi an. Hält man den an der Stirnseite platzierten Control-Input-Schalter gedrückt, lassen sich außerdem über den Kippschalter die drei Tremolo-Modi anwählen. Bei gedrücktem Control-Input-Schalter können außerdem über Dwell- und Tone-Poti der Anteil des Tremolos und die Tremologeschwindigkeit konfiguriert werden.

Das True Spring Reverb verfügt über zwei Inputs und zwei Outputs und lässt sich damit bestens in ein bestehendes Stereo-Setup integrieren. Dazu warten an der Stirnseite eine USB-Buchse und ein Miniklinken-Anschluss für externe Controller. Wie vom Hersteller gewohnt, kann über die Neuro App oder den Neuro Desktop Editor sehr detailliert ins Routing eingegriffen werden. Außerdem stehen hier weitere Presets bereit. Der Hersteller stellt dafür auf seiner Website ein ausführliches Manual zur Verfügung, bei dem sich ein näherer Blick durchaus lohnt.

Video

Audiobeispiele

Pro & Contra

  • sehr gute Verarbeitung
  • hohe Signalqualität
  • authentische Federhall- und Tremolo-Sounds
  • mehrere Routing-Optionen
  • zusätzliche Eingriffsmöglichkeiten über Software-Anbindung

  • keins

Gehört zu dieser Serie

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X