Test
8
31.01.2020

Stairville CLB5 6P RGB WW Compact LED Bar Test

Licht-Show für Bands, Entertainer und mobile DJs

LED-Scheinwerfer für die Bühne

Die Stairville CLB5 6P RGB WW Compact LED Bar ist ein verhältnismäßig günstiges Lichtset, das kompakt (wie der Name schon verrät!) in einem passenden Tragekoffer geliefert wird. Dank der bereits vormontierten sechs Flat-PARs kann die Bar sehr schnell zum Einsatz gebracht werden. Das Licht soll sich als Backlight, Beleuchtung für die Tanzfläche und auch als Frontlight eignen. Auch wenn hier DMX-Anschlüsse vorhanden sind, müssen mobile Entertainer oder Bands sich nicht zwangsläufig damit auseinandersetzen und greifen alternativ auf automatische Programme oder Musiksteuerung zurück. Eine Infrarotfernbedienung liegt ebenfalls bei und ein passender Fußschalter ist als optionales Zubehör denkbar. Lohnt sich die Anschaffung? 

Details

Die Stairville CLB5 6P RGB WW Compact LED Bar wird in einem Karton geliefert, der nicht viel größer als die zum Licht gehörende Transporttasche ist. Der schwarze Tragekoffer steckt in einer Folie und dessen Inhalt ist ebenfalls in Plastik „eingetütet“.

Der Lieferumfang ist überschaubar: Die Bar selbst mit sechs vorinstallierten LED-Scheinwerfern, ein knapp 490 cm langes Power-Twist-Stromkabel, vier Feststellschrauben samt Unterlegscheiben, die obligatorische (und immer sehr umfangreiche) Anleitung in Deutsch und Englisch sowie die zugehörige Fernbedienung.

Die schwarz lackierte LED-Bar ist 96 cm lang, 24 cm breit und knapp 5 cm tief. Der Koffer kommt auf knapp 118 cm Länge, 30,5 cm Breite und 14 cm Tiefe. Das Gesamtgewicht beträgt circa 10,4 kg und die LED-Bar selbst bringt 7,9 kg auf die Waage. Die Verarbeitung wirkt solide, lediglich die Bügel der Scheinwerfer wirken so, als ob sie bei unsachgemäßer Behandlung schnell verbiegen könnten.

Anschlüsse und Bedienelemente

Die sechs Spots sind an der T-Bar bereits mit jeweils einem Bügel vormontiert und über ein Kabel elektrisch verbunden. Die Bügel selbst sind mit einer Feststellschraube fixiert und erlauben eine horizontale Ausrichtung. Die Scheinwerfer wiederum werden durch zwei weitere Schrauben gehalten und lassen sich in der Neigung regulieren. In der Mitte steckt ein 35 mm Flansch für die Befestigung auf einem Stativ. Das ist nicht im Lieferumfang enthalten und muss bei Bedarf optional erworben werden, eine recht günstige Variante ist das Stairville BLS-315 Pro Lighting Stand B für 37 Euro.

Die Rückseite der Bar wartet mit einem Stromeingang auf linken und zwei Ausgängen auf der rechten Seite auf. Die drei Buchsen sind als Power-Twist ausgelegt. Direkt neben dem Stromeingang finde ich den Sicherungsschalter.

Die Bedienung funktioniert über die üblichen vier Buttons (Mode, Setup, Up, Down) und dem sehr typischen vierstelligen LED-Display zur Anzeige. Für die Fernbedienung sitzt ein Infrarot-Empfänger daneben und zusätzlich sehe ich einen Klinkeneingang für ein Pedal. Wer das Licht auf der Bühne selbst steuern möchte, kann das hiermit erledigen.

Das Pedal ist allerdings ein optionales Zubehör. DerStairville CLBW Wireless Foot Switch  arbeitet mit Funk und kostet aktuell 79 Euro, die günstige Variante ist die Stairville Stage TRI LED Bundle Remote mit einem 5 m langen Kabel für gegenwärtig 35 Euro.

DMX-Steuerung ist selbstverständlich ebenso erlaubt – dafür stehen Ein- und Ausgang für dreipolige XLR-Kabel bereit.

Leuchtmittel und technische Daten

Auf den sechs Flat-Pars befinden sich insgesamt 42 RGBWW 4-in-1 LEDs mit 4 Watt. Der Abstrahlwinkel beträgt ungefähr 35 Grad je Scheinwerfer. Die Leistungsaufnahme liegt bei circa 120 Watt. Die Schutzart ist mit IP20 angegeben –  die Stairville CLB5 6P RGB WW Compact LED Bar eignet sich also nur für den Inneneinsatz. Der Temperaturbereich liegt zwischen 0 und 40 Grad, bei einer relativen Luftfeuchte von 50 %, nicht kondensierend.

Pro & Contra

  • kompakte Größe
  • inklusive Koffer
  • Scheinwerfer sind vormontiert
  • schneller Aufbau (Stativ)
  • detaillierte Anleitung
  • langes Stromkabel

  • Bügel verbiegen unter Umständen schnell

Gehört zu dieser Serie

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X